PHOENIX

BITTE KORRIGIERTE SENDEZEIT BEACHTEN: "Faszination Fußball - Südafrika vor der Fußball-WM", PHOENIX-Programmhinweis für Freitag, 4. Dezember 2009, 14 Uhr

    Bonn (ots) - Rund sieben Monate vor dem Beginn der Fußball-Weltmeisterschaft 2010 blickt PHOENIX auf das Ausrichterland Südafrika - mit Reportagen, Gesprächen und längeren Ausschnitten des historischen WM-Spiels zwischen Deutschland und Argentinien 1990 begleitet der Sender ab 14 Uhr den Tag der WM-Gruppenauslosung.

    Wie ist die Sicherheitslage in Südafrika? Wie ist das deutsche Team vorbereitet auf die WM? Wer reist hin und wer sind die Gegner der deutschen Mannschaft? Fragen, die Moderatorin Julia Schöning mit dem Leiter des ARD-Studios in Südafrika, Richard Klug, und dem WDR-Sportreporter Sven Pistor diskutiert.

    Es ist eine Szene, die sich in das kollektive Gedächtnis von Fußball-Deutschland eingebrannt hat: Der deutsche Teamchef "Kaiser" Franz Beckenbauer steht nach dem gewonnenen Finale alleine auf dem Rasen des riesigen WM-Stadions in Rom und genießt die einmalige Atmosphäre zwischen Jubel  und Erschöpfung. In einem packenden Endspiel hatte seine Mannschaft kurz zuvor die favorisierten Argentinier besiegt. PHOENIX zeigt die zweite Halbzeit dieses Endspiels in ungekürzter Länge und mit Originalkommentar.

    ------

    Fußballfieber am Kap

    Film von Richard Klug

    Zum ersten Mal in der Geschichte des Fußballs findet eine Weltmeisterschaft auf afrikanischem Boden statt. Vom 11. Juni bis 11. Juli 2010 wird Südafrika Gastgeber für Millionen von Fußball-Fans sein. Die Welt ist zweigeteilt: Die Südafrikaner sind stolz - sie wollen der Welt beweisen, dass auch ein afrikanisches Land dieses Großereignis organisieren kann. Der Rest der Welt aber war und ist skeptisch: Werden die Stadien fertig? Wie kommt man angesichts der riesigen Entfernungen und mangels eines öffentlichen Transportwesens von Spielort zu Spielort? Vor allem stellt sich aber die Frage: Werden die Fans angesichts der immensen Kriminalität im Lande sicher sein? ARD-Korrespondent Richard Klug zeigt die Vorbereitungen zur Fußball-WM 2010 an den  vier Spielorten: Kapstadt, Johannesburg, Nelspruit und Port Elizabeth. Kapstadt mit dem "Greenpoint"-Stadion, spektakulär gelegen zwischen Tafelberg und Atlantik; mit Sthandathu Skosana, dem Bauarbeiter aus dem Elendsviertel Khayelitsha, für den Fußball auch eine Möglichkeit ist, der Misere zu entkommen. Johannesburg mit seinen zwei Stadien "Soccer City" und "Ellis Park", aber auch mit seiner hohen Kriminalitätsrate. Die Firma Omega Solutions lässt in der Johannesburger Innenstadt Hunderte von Überwachungskameras aufhängen. Nelspruit, das kleine Kaff südlich des Krüger-Nationalparks, in dem vier Vorrundenspiele stattfinden werden. Fußball und Safari: das immerhin hat es noch auf keiner WM zeitgleich gegeben. Und schließlich: Port Elizabeth, an der Südküste gelegen. Das Mandela Bay Stadium, der erste Stadion-Neubau für 2010, der bereits fertig geworden ist. Port Elizabeth ist auch die Heimat des südafrikanischen WM-Organisators Danny Jordaan, der wie so viele Südafrikaner verspricht, dies werde die beste WM aller Zeiten werden.

    Film von Richard Klug, ARD Studio Johannesburg, PHOENIX 2009

Pressekontakt:
PHOENIX
PHOENIX-Kommunikation
Ingo Firley
Telefon: 0228 / 9584 195
Fax: 0228 / 9584 198

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: