PHOENIX

AKTUALISIERT: PHOENIX RUNDE am heutigen Abend (22.15): "GM brüskiert Merkel - Was wird aus Opel?"

    Bonn (ots) - Der Verkauf ist geplatzt: General Motors will Opel nun doch nicht Magna überlassen. Drei Opel-Werke in Europa seien nun gefährdet, so Klaus Franz, Opel-Gesamtbetriebsrat. Konkret geht es vor allem um Bochum, Kaiserslautern und Antwerpen. 45.000 Opel-Beschäftigte in ganz Europa sind nun zum Streik aufgerufen. Wie geht es mit Opel weiter? Wer muss um seinen Arbeitsplatz bangen? Und wollte General Motors die Bundesregierung in Erklärungsnot bringen?

    Gaby Dietzen diskutiert in der PHOENIX Runde mit Jörg-Uwe Hahn (FDP, Justizminister, stellvertretender Ministerpräsident Hessen), Armin Schild (IG-Metall-Bezirkschef Frankfurt), Prof. Stefan Reindl (Institut für Automobilwirtschaft) und Clemens Schömann-Finck (Focus-Money).

    Wiederholung um 0.00 Uhr und Donnerstag um 9.15 Uhr.

Pressekontakt:
PHOENIX
PHOENIX-Kommunikation
Telefon: 0228 / 9584 193
Fax: 0228 / 9584 198

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: