PHOENIX

PHOENIX Sendeplan für Freitag, 25. September 2009

    Bonn (ots) - 08.15 Baby Bundesrepublik Wie unsere Demokratie laufen lernte Film von Jörg Müllner, ZDF/2009

    09.00 BON(N) JOUR BERLIN MIT BÖRSE Tissy Bruns (Der Tagesspiegel) und Klaus Weber (ZDF-Börsenstudio Frankfurt)

    09.15 PHOENIX RUNDE "Keine Leidenschaft, keine Visionen, keine Konturen? - Wahlkampf 2009" mit Matthias Jung (Forschungsgruppe Wahlen), Prof. Oskar Niedermayer (Parteienforscher), Prof. Klaus Kocks (Kommunikationsberater) und Frank Ochmann (stern)

    10.00 THEMA. Wahl '09 (VPS 10.00)

    10.00 Wahl 2009. "Brandenburg vor der Entscheidung" mit Matthias Platzeck (SPD), Johanna Wanka (CDU), Kerstin Kaiser (DIE LINKE). Moderation: Claudia Nothelle, Christoph Singelnstein (VPS 10.00)

    11.00 Der Kampf der Kleinen Die so genannten "sonstigen Parteien" vor der Wahl Film von Andreas Neumann, Annette Bak, Frido Essen u.a., RB/SR/2009 (VPS 10.00)

    12.15 Bitte wählt mich...MdB 2.0 Von Inge Swolek und Jeanette Klag (VPS 10.00)

    Ende THEMA. Wahl '09

    13.00 VOR ORT (VPS 13.00)

    13.00 Aktuelles von der Herbstversammlung der Deutschen Bischofskonferenz mit Erzbischof Robert Zollitsch, Fulda. (VPS 13.00) anschl. Pressekonferenz mit Renate Künast und Jürgen Trittin (Bündnis 90/Die Grünen) zu den Themen G-20-Gipfel und Wahlkampfendspurt, Berlin. (VPS 13.00)

    13.30 Abgeordnet - Der Politiker-Praxistest 5-teilige Reihe, 5. Teil Film von Kai Diezemann, Daniel Hechler, Hanspeter Michel, SWR/2009

    14.00 Baby Bundesrepublik Wie unsere Demokratie laufen lernte Film von Jörg Müllner, ZDF/2009

    14.45 VOR ORT (VPS 14.44)

    14.45 Aktuelles vom G20-Gipfel zur Finanzkrise, Pittsburgh. (VPS 14.44)

    anschl. Aktuelles von der Herbstversammlung der Deutschen Bischofskonferenz mit Erzbischof Robert Zollitsch, Fulda. (VPS 14.44)

    15.20 THEMA. Wahl '09 (VPS 14.45)

    15.30 Bundestagswahlkampfabschluss DIE LINKE mit Petra Pau (Innenexpertin DIE LINKE). Reden von Oskar Lafontaine (Parteivorsitzender) und Gregor Gysi (Fraktionsvorsitzender im Deutschen Bundestag), Berlin. (VPS 14.45)

    anschl. Wahl 2009. ZDF.reporter unterwegs: Wie gerecht ist Deutschland? (VPS 14.45)

    17.30 Bundestagswahlkampfabschluss der SPD mit Reden von Klaus Wowereit (Regierender Bürgermeister Berlin), von Frank-Walter Steinmeier (Kanzlerkandidat) sowie von Franz Müntefering (Parteivorsitzender), Berlin. (VPS 14.45)

    18.45 Kämpfe ums Kanzleramt "Die spannendsten Elefantenrunden im deutschen Fernsehen". Moderation: Jörg Schönenborn (VPS 14.45)

    20.00 TAGESSCHAU (ARD) mit Gebärdensprache

    20.15 Rückkehr der Büffel Film von Kamil Taylan, Wolf von Truchsess von Wetzhausen, Arte/2008 Endlos erstrecken sich die Ebenen des Mittleren Westens der USA von Nord-Dakota an der kanadischen Grenze bis nach Texas an der Grenze zu Mexiko. In den Great Plains finden sich an vielen Orten die Spuren vergeblicher Versuche, das riesige Land dauerhaft zu besiedeln und wirtschaftlich nutzbar zu machen. Nach 150 Jahren fehlgeschlagener Entwicklungspolitik prägen verwaiste Landstriche und Geisterstädte das Bild.

    21.00 Wasser für den Wilden Westen Eine Reise entlang des Colorado Film von Udo Lielischkies, WDR/2007 Sieben US-Staaten kämpfen um das Wasser des Colorado, leiten es um in durstige Wüstenstädte, auf die endlosen Gemüseplantagen des Imperial Valley, zu den Wasserspielen in Las Vegas. Im Delta des legendären Colorado kommt nur noch ein Rinnsal an...

    21.30 Unbekannter Mississippi Mit einem Frachtschiff unterwegs Film von Ina Ruck, WDR/2008 In endlos langen Ketten sind die großen Flöße aneinander gehängt, schwer beladen mit Getreide, Holz und anderen Gütern. Gezogen werden sie von kleinen Schleppkähnen, den Towboats. Von Minneapolis hoch im Norden bis New Orleans im tiefen Süden geht die Reise. "Piloten" nennen sich die Mississippikapitäne stolz. "Auch wenn du den Fluss seit Jahrzehnten kennst", sagt einer, "beherrschen wirst du ihn nie."

    22.00 Yellowstone - Bären, Bisons, Wölfe Film von Dominic Weston, Paul Schullery, NDR/2008 Alles begann mit Forschungsreisenden im 19. Jahrhundert. Sie waren überwältigt von dieser Landschaft. Es war die Geburtsstunde einer beispiellosen Idee: Yellowstone wurde 1872 zum ersten Nationalpark der Welt erklärt. In einem eindrucksvollen Portrait zeigt der Film die faszinierende Natur Yellowstones und den harten Überlebenskampf seiner tierischen Bewohner.

    22.45 Royal Scotsman Reisen mit Stil Film von Yacin Hehrlein, ZDF/2009 Stilvoller geht es kaum: Wie zu alten Zeiten und trotzdem mit allem Komfort reisen und die Landschaft an sich vorüber ziehen lassen - diese Wünsche erfüllt "The Royal Scotsman" ganz selbstverständlich. Die alte Eisenbahn, die quer durch die schottischen Highlands führt, bietet nicht nur den typisch schottischen Luxus, sondern auch atemberaubende Landschaftsbilder.

    23.00 DER TAG Moderation: Simone Fibiger u.a. (VPS 23.00)

    23.00 Aktuelles vom G20-Gipfel zur Finanzkrise, Pittsburgh. (VPS 23.00)

    00.00 IM DIALOG Heino Ferch zu Gast bei Alexander Kähler

    00.30 THEMA. Die Mafia Geschätzte 90 Milliarden Euro verdient die Mafia jedes Jahr in Italien: Das ist doppelt soviel wie der Autokonzern Fiat. Neben Drogen- und Waffenhandel ist die Haupteinnahmequelle immer noch die Schutzgelderpressung. Von Neapel bis Sizilien: Ein Großteil der Unternehmen zahlt regelmäßig an die Mafia. Wer sich weigert, wird massiv eingeschüchtert und bedroht. So wurde das Geschäft von Silvana Fucito in Neapel einfach abgebrannt, Trattoria-Besitzer Vincenzo Continello in Palermo erhielt eindeutige Morddrohungen. Antje Pieper hat Mafia-Opfer und Mafia-Jäger in Italien besucht, die Spur des organisierten Verbrechens von Kampanien bis Sizilien verfolgt.

    00.30 Das Gesetz des Schweigens Auf den Spuren der Mafia in Italien Film von Antje Pieper, ZDF-Studio Rom, PHOENIX/2008 Geschätzte 90 Milliarden Euro verdient die Mafia jedes Jahr in Italien: Das ist doppelt soviel wie der Autokonzern Fiat. Neben Drogen- und Waffenhandel ist die Haupteinnahmequelle immer noch die Schutzgelderpressung. Von Neapel bis Sizilien: Ein Großteil der Unternehmen zahlt regelmäßig an die Mafia. Wer sich weigert, wird massiv eingeschüchtert und bedroht. So wurde das Geschäft von Silvana Fucito in Neapel einfach abgebrannt, Trattoria-Besitzer Vincenzo Continello in Palermo erhielt eindeutige Morddrohungen. Antje Pieper hat Mafia-Opfer und Mafia-Jäger in Italien besucht, die Spur des organisierten Verbrechens von Kampanien bis Sizilien verfolgt.

    01.15 Blutgeld Ein Pater gegen die Mafia Film von Michael Busse, Maria-Rosa Bobbi, SWR/2008 Er nennt es eine Ohrfeige für die Mafia, in Wirklichkeit ist es aber weit mehr als das. Der italienische Pater Don Luigi Ciotti hat vor rund zehn Jahren ein Gesetz durchgesetzt, das die Mafia dort trifft, wo es für sie am schmerzhaftesten ist. Ihre häufig mit blutigem Geld gekauften Ländereien, ihre Immobilien und ihr sonstiger Besitz können seitdem vom Staat beschlagnahmt und an gemeinnützige Organisationen übergeben werden. Wer der Mafia schaden will, muss ihr das illegal erworbene Eigentum wegnehmen! Diese Erkenntnis setzen der engagierte Pater und seine Mitstreiter konsequent um.

    01.45 Die Mafia Im Fadenkreuz des FBI Film von Matthew Thompson, NDR/2005 In dieser Dokumentationsreihe geben rechtskräftig verurteilte Mafiosi und verdeckte Ermittler erstmals einen authentischen Einblick in die geheime Welt des organisierten Verbrechens. Die erste Folge beschäftigt sich mit der "Blüte" der Mafia in den 50er Jahren. Ende der 1950er Jahre war die Mafia in Italien und den USA in viele Lebensbereiche eingedrungen. Doch die Politiker und Behörden bestritten offiziell, dass sie überhaupt existierte. Eine zufällige Entdeckung der Polizei im Staat New York änderte diese Einschätzung von Grund auf. 02.30 Die Mafia Die Pizza-Connection Film von Matthew Thompson, NDR/2005 Carmine Galante war 1979 der mächtigste Pate in den USA. Der Handel mit Heroin hatte ihn reich und mächtig gemacht, doch nicht mächtig genug, um gegen die "Kommission", das informelle Führungsorgan der amerikanischen Cosa Nostra, bestehen zu können. Eine Pizzeria-Kette in der Hand unauffälliger Italoamerikaner sorgte für die Verteilung von Galantes Stoff. Doch mit seiner rücksichtslosen Art hat sich der Pate noch mächtigere Feinde geschaffen: die "Kommission". In deren Auftrag wurde Galante am hellen Tag in Brooklyn erschossen. Dem FBI gelang es in dieser Zeit erstmals, einen verdeckten Ermittler in die Mafia einzuschleusen.

    03.15 Die Mafia Verrat und Blutrache Film von Charlie Smith, NDR/2005 Toto Riina war der Boss der Bosse von Sizilien. Gejagt wurde er vom Mafiajäger Giovanni Falcone. Vergeblich. Riina lebte unerkannt in seinem sizilianischen Versteck. Man nannte ihn "die Bestie", und er trug diesen Namen zu Recht. Hunderte von Gegnern oder vermeintlichen Freunden hat Toto Riina umbringen lassen. Auf der Seite des Gesetzes kämpfte der Untersuchungsrichter Giovanni Falcone in Palermo seinen einsamen Kampf gegen das Verbrechen. 1984 fiel den Strafverfolgern Tommaso Buscetta in die Hände, ein hochrangiger Mafioso, der vor Riina nach Brasilien geflohen war. Buscetta überlebte einen Selbstmordversuch und wurde zum Kronzeugen des "Maxi-Prozesses", in dem über 300 Angeklagte abgeurteilt wurden. Doch Riina war immer noch auf freiem Fuß.

    04.00 Die Mafia Die Paten in der Klemme Film von Charlie Smith, NDR/2005 Im Mai 1992 verübte die Mafia auf den Untersuchungsrichter Giovanni Falcone ein tödliches Attentat, wenig später auch auf seinen Nachfolger Paolo Borsellino. Hinter den Bluttaten steckte Toto Riina, der Pate von Sizilien. Der amerikanische Mafiaboss John Gotti liebte das Rampenlicht öffentlicher Auftritte. Mehrfach schaffte er es sogar, in Aufsehen erregenden Prozessen freigesprochen zu werden. Doch schließlich wurden sowohl Gotti wie auch Riina durch Verrat aus den eigenen Reihen zu Fall gebracht und zu langjährigen Strafen verurteilt. Die Mafia ist damit allerdings noch lange nicht besiegt.

    04.45 Blutige Geschäfte Mafiosi erzählen Film von Wiltrud Kremer, SWR/2008 Das "Geschäftsvolumen" der Verbrechersyndikate Mafia, Camorra und Ndrangheta stellt etwa ein Sechstel des italienischen Bruttosozialprodukts dar - so schätzen Experten. Sie sind einflussreich wie eh und je, einzelne polizeiliche Erfolge scheinen nicht wirklich an ihrer Macht zu kratzen. Und längst sind sie zu einem "Global Player" geworden, der nicht nur in Italien agiert.

    05.15 Kalabrien Italiens vergessene Region Film von Stephan Düfel, SR/2007 Der Ruf, den Kalabrien hat, ist nicht der allerbeste. Kalabrien ist eine der ärmsten Regionen Italiens, leidet unter hoher Arbeitslosigkeit und der Abwanderung der jungen Generation. Außerdem sorgt die kalabresische Mafia "Ndrangheta" immer wieder für negative Schlagzeilen. Dennoch ist Kalabrien ein wunderschöner Landstrich mit dichten Wäldern, hohen Bergen und malerischen, beinahe menschenleeren Buchten. Der Massentourismus hat die Region noch nicht erreicht.

    06.00 Sinatra - Star der Mafia Von Aufstieg und Abgrund Film von Christopher Oligiati, ZDF/2007 "Wenn Frank Sinatra den Raum betrat, was das pure Energie. Er war der Mittelpunkt von Las Vegas. Es war seine Welt, und wir lebten mittendrin." Noch heute leuchten Paul Ankas Augen, wenn er über seinen alten Freund und Kollegen spricht, über "The Voice", die Stimme, über Frank Sinatra. Doch der smarte Frauenschwarm, der mit seiner Musik Millionen Fans auf der ganzen Welt begeisterte, hatte auch eine dunkle Seite.

    06.45 Sinatra - Star der Mafia Von Mythos und Macht Film von Christopher Oligiati, ZDF/2007 "Wenn die Mafia in Chicago einen neuen Laden aufgemacht hat, wer ist dann wohl am ersten Abend dort aufgetreten? Frank Sinatra", erinnert sich der ehemalige Casino-Geschäftsführer Ed Becker. Wann immer die Mafia ein neues Casino eröffnete, Sinatra war der Stargast. Er brachte die reiche Kundschaft, die dann für den erhofften Umsatz sorgte. Frank Sinatra und die Mafia - das war ein Geschäft auf Gegenseitigkeit. Der zweite Teil der Dokumentation beschreibt die zweite Hälfte von Sinatras Karriere, schwankend zwischen grandiosem Entertainment und Bühnenangst, einer großen Liebe und unzähligen Affären, seriöser Politik und organisiertem Verbrechen.

    Ende THEMA. Die Mafia

    07.30 Logbuch der Schöpfung Vertreibung der Finsternis Film von Volker Arzt, ZDF / ARTE/2001

Pressekontakt:
PHOENIX
PHOENIX-Kommunikation
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
pressestelle@phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: