PHOENIX

PHOENIX-Sendeplan, Samstag, 08.08.2009

    Bonn (ots) - Tages-Tipps:

    21.45 Uhr ZDF-History. Das Wunder von Berlin

    22.30 Uhr Iran - Der Wille zur Macht

    08.15 Abenteuer im Regenwald Eine Reise entlang des Amazonas mit Thomas Aders 3/3: Von Santarém bis Belém PHOENIX/2008

    09.00 Todeszone im Atlantik Das Bermuda-Dreieck Film von Simon Ludgate, ZDF/2006

    09.45 Verschollen am Great Barrier Reef Die Meuterer der Bounty Film von Sian Griffith, ZDF/2004

    10.30 Die Pamir Untergang eines Großseglers Film von Karsten Wohlrab, NDR/2006

    THEMA. Fußball

    11.00 Fußballfieber am Kap Südafrikas Weg zur WM Film von Richard Klug, ARD-Studio Johannesburg, PHOENIX/2009 Zum ersten Mal in der Geschichte des Fußballs findet eine Weltmeisterschaft auf afrikanischem Boden statt. Vom 11. Juni bis 11.Juli 2010 wird Südafrika Gastgeber für Millionen von Fußball-Fans sein. Die Südafrikaner sind stolz - sie wollen der Welt beweisen, dass auch ein afrikanisches Land so ein Großereignis bewältigen kann. Der Rest der Welt ist skeptisch: Werden die Stadien rechtzeitig fertig?

    11.45 Handelsware Torjäger Das große Geschäft mit kleinen Kickern Film von Thomas Aders, Walter Brähler, ARD-Studio Rio de Janeiro, PHOENIX/2008 Dunginha ist dreizehn Jahre alt und seine Beine haben einen Marktwert von 200.000 Euro. Er ist eines der besten Pferdchen im Stall der Talentschmiede CR Promocoes im Bundesstaat Sao Paulo. In Fußball-Schulen wie dieser werden künftige Kakás und potentielle Pelés trainiert, um nach Europa verkauft zu werden. Ein gigantischer, milliardenschwerer Markt.  ARD-Korrespondent Thomas Aders und das Team aus dem Studio Rio de Janeiro untersuchen das System Talentexport und schauen den kleinen Superstars über die Schultern und auf die begnadeten Füße.

    12.15 Anstoß auf 4000 Metern Fußball in den Anden Film von Carmen Butta, WDR/2007 Das Frauen-Fußballteam von Churubamba, einem kleinen Andendorf, kennt weder Beckham noch Ballack, Kicken ist für sie Spaß, Spannung und auch Flucht aus ihrem mühsamen Arbeitsalltag. Der Film begleitet Verteidigerin Juana Estrada Huamán und ihre Mannschaft in der Vorbereitungsrunde zu Andenmeisterschaft.

    Ende THEMA. Fußball

    13.00 Meine Geschichte - Die Autobahn 2/4: Fritz Wirtz Moderation: Jürgen Engert,  PHOENIX / WDR/2009 Meine Geschichte

    13.15 Geheimnisvolle Orte Wandlitz Film von Thomas Grimm, Uta Kolano, RBB/2008 Mitten in Deutschland

    14.00 Die Machtergreifung 2/3: Der Brand Film von Florian Huber, ZDF/2009 Zeitgeschichte

    THEMA. Majestät!

    14.45 Majestät! Die Märchenkönigin - Margrethe und ihr Prinz von Dänemark Film von Annette von der Heyde, Friedrich Scherer, ZDF/2008 "Ich weiß natürlich, dass ich ungeheuer privilegiert bin und sehr viel Glück im Leben habe", sagt Königin Margrethe im Interview. Ihr zur Seite steht nun schon seit über 40 Ehejahren Prinzgemahl Henrik, ein gebürtiger Franzose, der einst alles aufgab, um mit seiner Frau dem dänischen Volk zu dienen. Die Dokumentation zeigt anhand historischer Aufnahmen, auch aus dem Privatarchiv der königlichen Familie, den Weg eines schüchternen Teenagers zu einer selbstbewussten intellektuellen Königin mit künstlerischen Ambitionen.

    15.30 Majestät! Das göttliche Paar - Bhumibol und Sirikit von Thailand Film von Sebastian Dehnhardt, Julia Melchior, ZDF/2008 Seit über 60 Jahren steht er an der Spitze Thailands. Er ist das am längsten amtierende Staatsoberhaupt der Welt. 26 Regierungen und mehr als ein Dutzend Staatsstreiche hat König Bhumibol Adulyadej, dem die Thailänder den Titel "Der Große" verliehen, überlebt.

    16.15 Majestät! Liebe zwischen den Fronten - Abdullah und Rania von Jordanien Film von Jörg Müllner, ZDF/2008 Dieser König war und ist eine echte Überraschung. Kaum einer rechnete mit ihm. Kaum einer erwartete, dass König Hussein seinen 37jährigen Sohn zu seinem Nachfolger bestimmte und ihm damit den Vorzug vor Kronprinz Hassan gab. Das war 1999, und die Welt staunte über die Sensation im haschemitischen Königreich von Jordanien. Wie würde ein so junger König die Herausforderungen in einer politischen Krisenregion meistern? Wie würde er sich und sein Königreich positionieren?

    17.00 Majestät! Drei Hochzeiten und ein Todesfall - Albert und Paola von Belgien Film von Natalie Steger, Annette Tewes, ZDF/2008 Als Prinz Albert seine Paola 1959 vor den Traualtar führte, war noch nicht abzusehen, dass beide einmal König und Königin von Belgien werden würden. Damals war noch Alberts älterer Bruder Baudouin in Amt und Würden. Die Ehe von König Baudouin mit der Spanierin Fabiola war zwar glücklich, blieb aber kinderlos. So kam es, dass nach Baudouins plötzlichem Tod im Jahre 1993 sein Bruder auf den Thron folgte. Seitdem hat Belgien nicht nur einen König, sondern auch zwei Königinnen: Paola und Fabiola.

    17.45 Majestät! Freiheit für die Frauen - Mohammed und Salma von Marokko ZDF/2008 1999, nur wenige Stunden nach dem Tod seines Vaters, wurde Mohammed VI. König von Marokko. Der junge Monarch kündigte sogleich radikale Reformen an. Unter anderem sollten die Frauen- und Menschenrechte gestärkt werden. Sein erklärtes Ziel: Marokko in die Moderne zu führen.

    Ende THEMA. Majestät!

    18.30 Mit dem Luxuszug durch den Süden Afrikas 3/3: Von den Viktoria-Fällen nach Daressalam Film von Christian Gramstadt, York Pijahn, NDR/2007

    19.15 Die großen Kriminalfälle Der Elternmord von Morschen Film von Ulrike Bremer, HR/2004

    20.00 TAGESSCHAU (ARD) mit Gebärdensprache

    Der Geschichtsabend

    20.15 Die Machtergreifung 3/3: Der Machtkampf Film von Peter Adler, Alexander Berkel, ZDF/2009 Anfang 1934 war Hitlers Machtergreifung keineswegs abgeschlossen. Doch wer sollte ihn stoppen? Allein die Reichswehr hätte über Mittel verfügt, dem Spuk ein Ende zu bereiten. Doch die Armee hielt still - etwa nur, weil Hitler auf legalem Weg zum Kanzler ernannt wurde? Das wollten manche Generäle später gerne glauben machen. Tatsächlich aber wusste Hitler, wie er die führenden Militärs zu korrumpieren hatte. Zeitgeschichte

    21.00 Gegen die Grenze Das Leben des Michael Gartenschläger Film von Alexander Dittner, Ben Kampas, RBB/2004 Michael Gartenschläger stirbt 1976 an der deutsch-deutschen Grenze - auf westlicher Seite. Der ehemalige "Staatsverbrecher" aus der DDR, vom Westen freigekauft, wollte eine Selbstschussanlage demontieren. Der Film rekonstruiert seinen Lebensweg mit bislang unbekannten Dokumenten, darunter auch Original-Tonbänder eines Interviews, in dem Gartenschläger über seine Taten und Motive Auskunft gibt. Mitten in Deutschland

    21.45 ZDF-History. Das Wunder von Berlin Die Dokumentation Moderation: Guido Knopp, ZDF/2008

    22.30 Iran - Der Wille zur Macht Film von Jean Michel Vecciet, Arte F/2009 Der Iran ist ein Land zwischen den Welten, eine geteilte Nation, die sich nach einem Jahrhundert politischer Erschütterungen aufschwingt, um der Welt ihren Machtanspruch zu demonstrieren. Erstmals gibt der Dokumentarfilm Einblick in hundert Jahre iranischer Geschichte und legt die Wurzeln der Konfrontation des Irans mit den Mächten des Westens frei. Dokumentarfilm

    00.00 Meine Geschichte - Die Autobahn 2/4: Fritz Wirtz Moderation: Jürgen Engert,  PHOENIX / WDR/2009 Meine Geschichte

    00.15 Todeszone im Atlantik Das Bermuda-Dreieck Film von Simon Ludgate, ZDF/2006 Im Dezember 1945 kommt über dem Atlantik eine amerikanische Fliegerstaffel vom Kurs ab. Die fünf Torpedo-Bomber verschwinden spurlos. Das Bermuda-Dreieck wurde schon für viele Piloten und Seefahrer zur Todesfalle. Tausende von Wracks sollen auf dem Meeresgrund liegen. Was steckt hinter den mysteriösen Unglücksfällen?

    THEMA. Völker, Stämme und Kulturen

    01.00 Im Wald der Kopfjäger Die neue Welt der Dayak Film von Astrid Dermutz, HR/2006 Bäume waren für sie Quellen der Kraft, der Dschungel das Zentrum der Welt: Die Dayak, Ureinwohner der indonesischen Insel Borneo, waren einst gefürchtete Kopfjäger. 4.500 Jahre lang lebten sie in kleinen Gemeinschaften entlang der Flüsse, bis die indonesische Regierung im 20. Jahrhundert die drittgrößte Insel der Welt für die Besiedlung freigab. Seitdem gehen Jahr für Jahr 13.000 Quadratkilometer Wald unwiederbringlich verloren.

    01.45 Der letzte Ritt des Häuptlings Indianer auf den Spuren ihrer Ahnen Film von Udo Lilischkies, WDR/2007 Es ist bitter kalt in Wounded Knee, 150 vermummte Reiter vom Stamm der Oglala haben mit ihren Pferden einen großen Kreis gebildet. Zum dumpfen Dröhnen der Powwowtrommel singen die Lakota-Indianer ein Gebetslied. Dann reiten alle langsam zum Massengrab hinauf... Von genau dieser Stelle aus schossen am 29. Dezember 1890 Soldaten der 7. US Kavallerie auf über 350 zuvor entwaffnete Indianer - die Vorfahren dieser Reiter. Seit 1986 reiten Lakota-Indianer jedes Jahr auf den Spuren ihrer Ahnen zu dieser Gedenkstätte, die längst ein Mahnmal für die Gräueltaten an allen Indianern Nordamerikas geworden ist.

    02.15 Die Sehnsucht der Seezigeuner Das verlorene Paradies in der Andamanensee Film von J. Michael Schumacher, WDR/2007 Jahrhunderte lang hat das Nomadenvolk der Moken die Andamanen-See durchzogen. Nur die Monsunregen hatten sie regelmäßig an Land getrieben - bis der Tsunami ihre Hütten und Boote zerstörte. Jetzt will die Regierung Thailands, dass die "Seezigeuner" endgültig sesshaft werden.

    02.45 Die letzte Schlacht der Sioux Vom Überlebenskampf eines legendären Indianerstammes Film von Ralph Gladitz, BR/2007 Wenn die Sioux ihre alten Tanz-Rituale abhalten, schimmern noch einmal die gloriosen Zeiten durch, in denen sie über die Prärie herrschten.  Sie vor allem wurden durch den Goldrausch von ihren Jagdgründen vertrieben, vor allem sie leisteten Widerstand gegen das moderne Zeitalter, sie vor allem kämpften gegen die Expansion des weißen Mannes bis zur bitteren Niederlage. Jetzt stehen die Sioux wieder vor einer schicksalhaften Entwicklung. Nicht nur haben Gewalt, Drogen und Alkohol ihren Stolz gebrochen, es haben sich ihre Überlebens-Chancen insgesamt dramatisch verringert; denn jetzt werden sie von der Diabetes dahingerafft.

    03.15 Heiße Spur am Monte Verde Das Rätsel der ersten Amerikaner Film von Gisela Graichen, Peter Prestel, ZDF/2006 Die ersten Amerikaner seien vor 12.000 Jahren über eine Landbrücke von Sibirien aus auf den Kontinent gelangt - so die gängige Theorie. Doch die Geschichte muss an dieser Stelle neu geschrieben werden. Der Film begleitet eine abenteuerliche Expedition nach Süd-Chile, wo Wissenschaftler Spuren fanden, die auf eine viel frühere Besiedlung schließen. Hatte Thor Heyerdahl, der mit seinen Balsaholz- und Papyrusboot-Theorien in der Mitte des 20. Jahrhunderts viel Aufsehen erregte, doch Recht?

    04.00 Die Inuit in Kanada Jagd und Spiele im Eis Film von Henning Hesse, Matthias Braun, NDR/2002 Der 18jährige Mangiuq gehört zum Volk der Inuit, der Eskimos. Sein Dorf, Coral Harbour, liegt auf einer Insel in der Hudson Bay, die so groß ist wie die Schweiz. Nur 800 Menschen leben hier isoliert von der Außenwelt. Der junge Inuk ist noch in den alten Traditionen seines Volkes erzogen worden. Von seinem Großvater hat er gelernt, wie man im Ewigen Eis überlebt, wie man jagt, Fische fängt und Iglus baut.

    04.45 Rapa Nui Die Osterinsel Film von Thomas Höpker, Christine Kruchen, SWR/2003 Im Pazifischen Ozean liegt eine der abgelegensten Inseln der Welt - die Osterinsel. Die riesigen steinernen Statuen dort, die Moai, sind weltbekannt. Doch wie konnten die Rapanui, die Bewohner der Osterinsel, diese Tonnen schweren Steinstatuen transportieren?

    05.15 Die gejagten Jäger Reise zu den letzten Buschmännern Film von Stefan Schaaf, SWR/2003 Die Buschmänner sind die Ureinwohner des südlichen Afrika. Sie waren da, bevor die heutigen schwarzen Völker auf dem afrikanischen Kontinent nach Süden zogen, auf der Suche nach neuen Siedlungsgebieten. Sie waren natürlich auch da, bevor die ersten Weißen kamen. Sie sind die letzten "Indianer" Afrikas - und sollen nun schon wieder wirtschaftlichen Interessen weichen: den Touristen, dem Diamantenbergbau oder einem Staudammprojekt.

    06.00 Im Reich der Krokodile Australiens Kakadu Nationalpark Film von Hännes Gally, ZDF/2007 Der Kakadu Nationalpark im australischen Bundesstaat Northern Territory liegt rund 250 Kilometer östlich der Stadt Darwin und ist mit knapp 20.000 Quadratkilometern der größte Nationalpark des Landes. Obwohl Aborigines seit mehr als 50.000 Jahren auf dem Gebiet des Parks leben, bestimmen fast ausschließlich Weiße über das Land. Das soll sich nun ändern. Die Dokumentation zeigt, welche Schwierigkeiten im Kakadu Nationalpark herrschen und welche Hoffnungen die Ureinwohner Australiens in die Zukunft des Parks setzen..

    06.45 Rentiermädchen Leben am Polarkreis Film von Steve Nicholls, NDR/2008 Schnee und Eis beherrschen den Norden Norwegens - in dieser einsamen rauen Welt leben Europas letzte Nomaden. Jahr für Jahr ziehen die Samen mit ihren riesigen Rentierherden durch die arktische Tundra. Die Familie der 16jährigen Elle begibt sich von den Überwinterungsgebieten im nordnorwegischen Kautokeino zur Insel Anøya, wo die Tiere ihre Jungen zur Welt bringen. Was aber bewegt ein 16 Jahre altes Mädchen dazu, bei Minustemperaturen Rentieren zu folgen, statt wie andere Teenager ein modernes Leben zu führen?

    Ende THEMA. Völker, Stämme und Kulturen

    07.30 Fußballfieber am Kap Südafrikas Weg zur WM Film von Richard Klug, ARD-Studio Johannesburg, PHOENIX/2009

Pressekontakt:
PHOENIX
PHOENIX-Kommunikation
Regina Breetzke-Maxeiner
Telefon: 0228 / 9584 193
Fax: 0228 / 9584 198
regina.breetzke@phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: