PHOENIX

UNTER DEN LINDEN Spezial: Standort D "Wirtschaftswunder reloaded - Die Familienunternehmen"
PROGRAMMHINWEIS Montag, 29. Juni 2009, 22.15 Uhr

    Bonn (ots) - Christoph Minhoff

    diskutiert mit

    Prof. Gustav A. Horn (Wissenschaftlicher Direktor Institut für Makroökonomie und Konjunkturforschung (IMK) in der Hans-Böckler-Stiftung)

    und

    Thomas Selter (Unternehmer, Vorstandsmitglied Verband "Die Familienunternehmer / ASU")

    Sie sind das Rückgrad der deutschen Wirtschaft: Die mittelständischen Familienunternehmen. Ohne deren Erfolgsgeschichte hätte es vermutlich kein deutsches "Wirtschaftswunder" gegeben und vermutlich wäre die Bundesrepublik ohne sie auch nicht über Jahrzehnte in der Spitzengruppe der Exportländer vertreten gewesen. Doch von der aktuellen Weltwirtschaftskrise sind auch die Familienunternehmen stark betroffen. Ob sie die Krise insgesamt besser meistern als etwa die großen Aktienkonzerne, bleibt zunächst offen. Fest steht aber, dass es vor allem die Großkonzerne sind, auf die sich - in Zeiten des Wahlkampfes ganz besonders - das Augenmerk von Politik und Öffentlichkeit richten. Entsprechend schwer haben es vor allem die kleinen und mittleren Unternehmen, sich Gehör zu verschaffen, etwa wenn es um staatliche Hilfen für in Not geratene Firmen geht. Brauchen die Familienunternehmen eine bessere Lobby? Und muss die Politik mehr auf den Mittelstand setzen?

    Wiederholungen: Montagnacht, 0.00 Uhr

Pressekontakt:
PHOENIX
PHOENIX-Kommunikation
Ingo FirleyTelefon: 0228 / 9584 195
Fax: 0228 / 9584 198

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: