PHOENIX

"Saufen bis der Arzt kommt? - Jugendliche und Alkohol" PHOENIX RUNDE am Dienstag, 19. Mai 2009, 22.15 Uhr

    Bonn (ots) - Sie trinken Wodka und haben mit 14 ihren ersten Vollrausch. Die Zahl jener, die mit Alkoholvergiftung in einer Klinik landen, steigt stetig - und die Hälfte sind Mädchen. Eine Studie zeigt, dass Kinder und Jugendliche, die häufig Alkoholwerbung sehen, mehr trinken. Suchtexperten fordern daher, über ein Werbeverbot nachzudenken. Doch dieser Zusammenhang wird von der Werbewirtschaft vehement bestritten. Anstatt etwas Abstraktem wie Werbung die Schuld zu geben, sollte man konkretere Maßnahmen, wie z. B. striktere Alterskontrollen einführen, sagen sie. Wie kann man bei Jugendlichen den Griff zur Flasche verhindern?

    Gaby Dietzen diskutiert in der PHOENIX Runde mit Gabriele Bartsch (Deutsche Hauptstelle Suchtfragen eV), Matthis Morgenstern (Institut für Therapie- und Gesundheitsforschung), Volker Nickel (Zentralverband der deutschen Werbewirtschaft) und David Hugendick (ZEIT ONLINE).

    Wiederholung um 00.00 Uhr und Mittwoch um 09.15 Uhr

Pressekontakt:
PHOENIX
PHOENIX-Kommunikation
Telefon: 0228 / 9584 195
Fax: 0228 / 9584 198

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: