PHOENIX

LänderFORUM Schleswig-Holstein "Tank oder Teller - Kein Brot für die Welt?", PHOENIX-PROGRAMMHINWEIS für Sonntag, 22. Februar 2009, 13 Uhr

    Bonn (ots) - LänderFORUM Schleswig-Holstein

    Zum Thema

    "Tank oder Teller - Kein Brot für die Welt?"

    diskutieren

    Peter Harry Carstensen (Ministerpräsident Schleswig-Holstein, CDU), Bärbel Höhn (Stellv. Fraktionsvorsitzende Bündnis 90 / Die Grünen), Prof. Jean Ziegler (Ehem. UN-Sonderbeauftragter für das Recht auf Nahrung), Lutz Guderjahn (Vorstand CropEnergies AG) und Stephan Richter (Chefredakteur Schleswig-Holsteinischer Zeitungsverlag).

    Moderation: Anke Plättner

    Die aktuelle Weltwirtschaftskrise hat die Situation der ärmsten Länder weiter verschärft. Sie leiden unter der nachlassenden Weltkonjunktur meist noch stärker als die industrialisierten Länder. Viele Wirtschaftsnationen denken nun zunächst an die eigene Rettung - erst dann folgt der Blick auf die weniger entwickelten, hilfsbedürftigen Staaten und Regionen. Für die Entwicklungsländern sind zudem die stark gestiegenen Energie- und Lebensmittelpreise ein weiterer Mühlstein um den Hals. Der Versuch der Industriestaaten, einen Teil ihres Energiebedarfs durch nachwachsende Rohstoffe zu decken, wird inzwischen sehr zwiespältig bewertet. Denn statt auf dem Teller landen Lebensmittel immer häufiger im Tank - während in ummittelbarer Nähe die Menschen hungern oder mit hohen Lebensmittelpreisen zu kämpfen haben. Betrachtet man die Gesamtbilanz, so ist die Begeisterung für Biokraftstoffe innerhalb kürzester Zeit stark gesunken. Wie kann die Agrarproduktion weltweit gesteigert werden und wie lässt sich eine gerechteren Verteilung der Lebensmittel erreichen?  Wie kann eine gesunde Balance zwischen Energiegewinnung und Welternährung erreicht werden? Sind biologische Kraftstoffe überhaupt zukunftsträchtig? Und mit welchen Maßnahmen lassen sich Ökologie und Entwicklung vereinbaren?

    Wiederholung: Sonntag, 22. Februar, 22.30 Uhr

Pressekontakt:
PHOENIX
PHOENIX-Kommunikation
Ingo Firley
Telefon: 0228 / 9584 195
Fax: 0228 / 9584 198

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: