PHOENIX

Im Dialog - Alfred Schier mit Peter Sodann
PHOENIX-PROGRAMMHINWEIS für Freitag, 14. November 2008, 24.00 Uhr und Sonntag, 16. November 2008, 09.30 Uhr

    Bonn (ots) - "TATORT-Kommissar tritt gegen Bundespräsident Horst Köhler an". Was im September zunächst für ungläubiges Staunen sorgte, ist inzwischen Tatsache: Der Schauspieler Peter Sodann ist der Kandidat der Partei DIE LINKE für das  höchste Amt im Staate. Er tritt gegen Horst Köhler und Gesine Schwan an. Sodann selbst sagt, er würde manches anders machen: Als Nationalhymne schlägt er Brechts Kinderhymne vor und  als "Polizeikommissar von Deutschland" würde er den Chef der Deutschen Bank, Josef Ackermann, festnehmen. Peter Sodann wurde berühmt als  TATORT-Kommissar Ehrlicher aus Leipzig und genießt vor allem im Osten eine immense Popularität. Der 72-jährige ist Sohn einer Arbeiterfamilie aus Meißen. Sein Kabarett "Rat der Spötter" brachte ihn 1964 neun Monate Gefängnis, zeitweise waren 95 Spitzel auf ihn angesetzt. Sodann sah sich schon immer als politischen Schauspieler. Gerechtigkeit ist für ihn nicht nur ein Wort, sondern eine Haltung.

    Peter Sodann über Politik und Schauspiel - im Dialog mit Alfred Schier.

Pressekontakt:
PHOENIX
PHOENIX-Kommunikation
Telefon: 0228 / 9584 195
Fax: 0228 / 9584 198

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: