PHOENIX

Kraft (SPD): Mehrheit war für Personalwechsel
Müssen "pfleglicher mit unseren Vorsitzenden umgehen"

    Bonn (ots) - Bonn/Berlin, 8. September 2008 - Die Vorsitzende der NRW-SPD, Hannelore Kraft, hat sich am Rande der heutigen SPD-Pressekonferenz in einem PHOENIX-Interview zum Führungswechsel in ihrer Partei geäußert. Die "große Zahl derjenigen", die an der Abstimmung beteiligt gewesen seien, "hat beide Personalien unterstützt". Nach dem Rücktritt Kurt Becks vom Parteivorsitz und der Nominierung Frank Walter Steinmeiers zum Kanzlerkandidaten für die Bundestagswahl 2009 sieht Kraft die SPD gestärkt: "Wir haben den Eindruck, dass die Partei insgesamt gewillt ist, mit einer großen Geschlossenheit vorzugehen. Anders werden wir Wahlen nicht gewinnen können." Weiter sagte Kraft: "Wir haben jetzt ein hervorragendes Personal an der Spitze." In der Partei sei eine "Aufbruchstimmung da", so die SPD-Politikerin weiter. Die nordrhein-westfälische Landesvorsitzende merkte jedoch an, man müsse "pfleglicher mit unseren Vorsitzenden umgehen."

Pressekontakt:
PHOENIX
PHOENIX-Kommunikation
Telefon: 0228 / 9584 193
Fax: 0228 / 9584 198
pressestelle@phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: