PHOENIX

Sandschneider: Jeden Kommunikationskanal zu China offen halten

Bonn (ots) - Bonn / Berlin, 21. August 2008 - Im PHOENIX-Interview sprach sich Prof. Eberhard Sandscheider, China-Experte der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik (DGAP), dafür aus, im Dialog mit China "jeden Kommunikationskanal nach Peking offen" zu halten. Bei globalen Problemen, die sich mit der Entwicklung Chinas ergäben, sei "China nicht immer nur der Verursacher, sondern immer auch Teil der Lösung." Sandschneider betonte die Wichtigkeit eines Umgangs, der "auf Zeigefinger, Besserwisserei und eine Kritik verzichtet, die letztendlich in den bilateralen Beziehungen nichts verändert." "Wer wirklich etwas verändern will für die Menschen in China - beispielsweise auch in Tibet -, der darf nicht versuchen, hier in Berlin oder irgendwo anders in Deutschland eine Tibet-Flagge zu schwenken und dann nach Hause zu gehen, mit dem guten Gefühl, es den Chinesen wieder einmal gezeigt zu haben", so der China-Experte. Man müsse sich vielmehr "herunterbegeben auf die harte Ebene der bilateralen Gespräche und des bilateralen Austauschs, die häufig nicht unmittelbar medial wirksam" sei. Pressekontakt: PHOENIX PHOENIX-Kommunikation Telefon: 0228 / 9584 193 Fax: 0228 / 9584 198 pressestelle@phoenix.de Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: