PHOENIX

Bei PHOENIX startet die Fußball-EM schon am Pfingstsonntag: Legendäre EM-Spiele, herausragende Reportagen und Studio-Talk
PROGRAMMHINWEIS für Sonntag, 11. Mai 2008, 14 Uhr bis 17 Uhr

Bei PHOENIX startet die Fußball-EM schon am Pfingstsonntag: Legendäre EM-Spiele, herausragende Reportagen und Studio-Talk / PROGRAMMHINWEIS für Sonntag, 11. Mai 2008, 14 Uhr bis 17 Uhr
Schon einen Monat vor Beginn der Europameisterschaft geht PHOENIX dem Phänomen Fußball und Gesellschaft nach. Von Pfingstsonntag, 11. Mai, an zeigt PHOENIX bis zum Start der EM im Juni an jedem Sonntag in seiner Sendung "Faszinantion Fußball" (14 Uhr bis 17 Uhr) ein historisches EM-Spiel mit deutscher Beteiligung, herausragende ...
Bonn (ots) - "EM-Fieber" und "Faszination Fußball" Schon einen Monat vor Beginn der Europameisterschaft geht PHOENIX dem Phänomen Fußball und Gesellschaft nach. Von Pfingstsonntag, 11. Mai, an zeigt PHOENIX bis zum Start der EM im Juni an jedem Sonntag ein historisches EM-Spiel mit deutscher Beteiligung. Erstmalig veranstaltet der Ereignis- und Dokumentationskanal von ARD und ZDF ein eigenes Gewinnspiel: In jeder der vier Ausgaben von Faszination Fußball wird eine EM-Reise nach Wien für zwei Personen verlost. Jeweils von 14 Uhr bis 17 Uhr blickt der Ereignis- und Dokumentationskanal in sei-nen Thementagen Faszination Fußball hinter die Kulissen des Sports und zeigt - getreu seinem Motto - "das ganze Bild". So werden unter anderem die EM-Gastgeberländer Österreich und Schweiz ausführlich in Reportagen und Filmbeiträ-gen vorgestellt. Den Auftakt der historischen Spiele macht am 11. Mai das EM-Finale von 1980 in Italien zwischen Deutschland und Belgien. Im PHOENIX-Interview wird der damalige Kapitän der Nationalmannschaft, Bernard Dietz, über seine Erinnerungen an das Finale aber auch über das aktuelle Nationalteam sprechen. Studiogast bei Moderator Erhard Scherfer ist die Schiedsrichter-Legende Walter Eschweiler. Zudem zeigt der Ereignis- und Dokumentationskanal in der ersten Sonntagssendung die Videos der offiziellen Songs zur Europameisterschaft und stellt in der Dokumentation "EM-Stadion Zürich-Letzigrund - Für Europa gebaut" eine der neuen EM-Spielstätten vor. Weitere Reportagen und Filme beleuchten in den folgenden Sendungen die sozialen und gesellschaftspolitischen Aspekte des Fußballs. Studiogespräche mit Experten sowie Schalten in die Gastgeberländer sind ebenfalls Elemente der Sendungen. Die vier historischen Partien zeigt PHOENIX jeweils mit dem Originalkommentar: am 18. Mai das EM-Halbfinale von 1988 in Hamburg zwischen Deutschland und den Niederlanden, am 25. Mai das EM-Viertelfinale von 1972 in Belgien zwischen England und Deutschland sowie am 1. Juni das EM-Finale von 1996 in England zwischen Deutschland und Tschechien. EM-Fieber Ab Freitag, 6. Juni, startet die Fußball-Europameisterschaft dann auch offiziell bei PHOENIX: Mit seiner täglichen Sendung EM-Fieber (11.30 Uhr bis 14.00 Uhr) be-richtet der Bonner Sender live aus der EM-Stadt Wien. Die täglichen Pressekonferenzen der deutschen Nationalmannschaft sowie weiterer Teams werden ebenso Bestandteil sein wie Hintergrundgespräche mit Experten und Reportagen rund um die Europameisterschaft, ihre Gastgeber- und Teilnehmerländer. Durch die Sendung führen abwechselnd Hans-Werner Fittkau, Michael Kolz und Erhard Scherfer. In Gesprächen mit Fans, Botschaftern, Fußballern, Politikern und Künstlern werden sie die Ereignisse rund um die EM-Spiele thematisieren. Unter anderem wird Fußball-Weltmeister Guido Buchwald Experte im PHOENIX-EM-Studio sein. Darüber hinaus wagt PHOENIX - wie bei der WM 2006 im eigenen Land - wieder den Doppelpass mit der Politik. Im Mittelpunkt stehen zunächst die Gastgeberländer - etwa die Rolle der Schweiz in Europa und das ökonomische "Musterland" Österreich, aber auch die diversen Regionen der Alpenländer, die Eigenheiten der deutschen Sprache in Österreich und der Schweiz sowie die jüdische Kultur in Wien oder die Wurzeln des Arbeiterfußballs in Österreichs Hauptstadt. Ergänzt wird das Programmangebot durch Gespräche und Informationen zum internationalen Politikstandort Wien (zum Beispiel OPEC und UNO). Mit einem weiteren Element, den Außenschalten in die Spielorte und in die Regionen, wird PHOENIX zeigen, wie die Gastgeber "ihre" EM feiern. PHOENIX-Reporter sind an den Spieltagen vor Ort und sprechen mit Fans, Bürgermeistern und Sicherheitskräften. Auch hier wird das regional Spezifische einen Schwerpunkt bilden. Fotos unter: www.ard-foto.de Pressekontakt: PHOENIX PHOENIX-Kommunikation Ingo Firley Telefon: 0228 / 9584 195 Fax: 0228 / 9584 198 Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: