Hella KGaA Hueck & Co.

Rückfahrkamera und LED-Bremsleuchte kombinieren

Lippstadt (ots) - Die Licht- und Elektronik-Kompetenz intelligent zu verknüpfen und daraus wegweisende Produkte für unterschiedliche Zielgruppen zu entwickeln ist eine der Stärken des Automobilzulieferers Hella. So bietet das Unternehmen ein Spezialgehäuse an, in das sich sowohl eine Rückfahrkamera als auch eine hochgesetzte LED-Bremsleuchte integrieren lassen. Damit können zum Beispiel Wohnmobile und Kleintransporter ausgerüstet werden.

Die Gefahr, beim Zurücksetzen von großen, unübersichtlichen Fahrzeugen Menschen zu übersehen und zu verletzen oder Sachschäden zu verursachen, lässt sich durch das nachrüstbare elektronische Rückfahrkamerasystem RVS-1 von Hella deutlich reduzieren. Es erfasst den Rückraum hinter dem Fahrzeug in einem Sichtbereich bis 92 Grad vertikal und bis 120 Grad horizontal. Im Display lassen sich der hintere Horizont, die beiden Außenkanten des Stoßfängers und die Fahrbahn direkt hinter dem Fahrzeug gut überblicken. So erhält der Fahrer ein zuverlässiges Bild der Rückraumsituation, die ihm ein entsprechend angepasstes Verhalten beim Rangieren ermöglicht.

Die hoch leistungsfähige Mini-Rückfahrkamera mit integrierter Elektronik ist etwa so groß wie ein Golfball. Der Fahrer aktiviert sie durch das Einlegen des Rückwärtsgangs. Mögliche Anbauorte sind Türen, Dachkanten, der Platz des Markenlogos, die Griffleisten am Kofferraumdeckel oder über dem Nummernschild.

Aufgrund der sehr hohen Nachtsicht-Empfindlichkeit kommt das elektronische Auge bei Dunkelheit mit dem Licht des Rückfahrscheinwerfers aus, weitere Lichtquellen sind nicht erforderlich. Die Wiedergabe des Farbbilds kann über einen bereits im Fahrzeug vorhandenen oder den von Hella angebotenen 5-Zoll-TFT-Monitor realisiert werden.

Die Kamera lässt sich mit einer LED-Sicherheitsbremsleuchte in einem lackierbaren Spezialgehäuse kombinieren. Diese Licht-Elektronik-Einheit verbindet die Vorteile der LED-Technik (schnelle Ansprechzeit, lange Lebensdauer, geringe Stromaufnahme) mit dem zusätzlichen Sicherheits- und Komfortnutzen der Rückfahrkamera. Alle Hella-Produkte entsprechen den extrem anspruchsvollen Qualitäts-und Prüfkriterien, die für elektronische Fahrzeugkomponenten in Bezug auf elektromagnetische Verträglichkeit, Vibrations- und Störfestigkeit und Dichtigkeit gelten.

Fotos stehen bereit unter www.hella-press.com

Pressekontakt:

Hella KGaA Hueck & Co., Ulrich Köster, Pressesprecher,
Tel. 02941/38-7566, E-Mail: Ulrich.koester@hella.com

Original-Content von: Hella KGaA Hueck & Co., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Hella KGaA Hueck & Co.

Das könnte Sie auch interessieren: