Hella KGaA Hueck & Co.

Markantes Frontdesign mit neuer LED-Tagfahrleuchte

Lippstadt (ots) - Für ein markantes, unverwechselbares Frontdesign sorgt die neue Tagfahrleuchte "LEDayLine", die Hella jetzt zur Nachrüstung entwickelt hat. Die sehr hellen, sparsamen und langlebigen LED-Tagfahrleuchten schalten sich automatisch mit dem Starten des Motors ein. Die Leuchte ist zusätzlich als Positionslicht nutzbar und ab Mai 2008 im Handel.

Die neue Tagfahrleuchte "LEDayLine" ist nur 28 Millimeter hoch und 220 Millimeter breit. Die glasklare, optikfreie Lichtscheibe gibt den Blick auf die einzeilige Matrix-Struktur mit fünf hochglanzbedampften Einzelreflektoren frei. Fünf Hochleistungs-LEDs strahlen ihr Licht indirekt von unten in diese Reflektoren, die es nach vorn abstrahlen. Im 12-Volt-Bordnetz kommt die "LEDayLine" mit nur 7 Watt Leistungsaufnahme aus, ein Mehrverbrauch ist damit so gut wie nicht messbar. Bei einer Betriebsdauer von etwa 10.000 Stunden halten LEDs ein Fahrzeugleben lang.

Das helle, weiße Licht der Hochleistungs-LEDs sorgt für hohe Erkennbarkeit des Fahrzeugs bei Tageslicht und für ein markantes Frontdesign, das sich auch bei Nacht erhalten lässt. Denn mit gedimmter Lichtleistung ist die Leuchte auch als Positionslicht nutzbar. Ein integriertes Relais sorgt für automatisches Umschalten, sobald die komplette Fahrzeugbeleuchtung eingeschaltet wird. Beim Betrieb der "LEDayLine" auch als Positionslicht sind die entsprechenden Vorschriften der ECE-Regelung 48 zu beachten: das serienmäßige Positionslicht muss dann stillgelegt werden.

Bevorzugter Anbauort der wassergeschützten Leuchten ist der vordere Stoßfängerbereich, wo sich in der Regel ein Platz für die Montage findet. Es gibt eine rechte und linke Version dieser universell einsetzbaren Leuchte, deren Gehäuse jeweils eine Feilung von 20 Grad zum Wagenäußeren hin aufweisen und sich damit besonders elegant in die Konturen moderner Fahrzeugfronten integrieren lassen. Die neue "LEDayLine" ist auch als 24-Volt-Version erhältlich.

Bilder zum Herunterladen unter www.hella-press.com

Pressekontakt:

Hella KGaA Hueck & Co., Ulrich Köster, Pressesprecher,
Tel. 02941/38-7566, E-Mail: ulrich.koester@hella.com

Original-Content von: Hella KGaA Hueck & Co., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Hella KGaA Hueck & Co.

Das könnte Sie auch interessieren: