Hella KGaA Hueck & Co.

Hella startet erfolgreich mit Diagnose-System

Lippstadt (ots) - Mit dem Hella Data and Diagnostic-System (Hella DDS) bietet der Licht- und Elektronikspezialist den freien Werkstätten jetzt ein voll integriertes Komplettsystem zur Diagnose von Steuergeräten an und stärkt damit seine "4+2"-Strategie im Aftermarket-Geschäft.

Das Gesamtpaket kombiniert technische Kfz-Daten (Hella DDS 100) mit einem Diagnose-Interface (Hella DDS 200).

Der Zugriff auf den Hella-Ersatzteilkatalog sowie die Verknüpfung mit jedem TecDoc-basierten Teilekatalog ab April 2008 macht es zu einem benutzerfreundlichen, voll integrierten Komplettsystem. Mit Informationen und der Diagnose von mehr als 45 Fahrzeugmarken mit etwa 33.500 Modellen erfüllt Hella DDS schon heute in hohem Maße die Praxisanforderungen der Werkstatt. Ziel ist es, den Datenbestand kontinuierlich zu erweitern.

Um moderne Fahrzeuge reparieren zu können benötigt die freie Werkstatt immer mehr technische Daten und eine umfassende Diagnose. Denn die vernetzte Elektronik im Auto nimmt zu. Wer den Fehler und das passende Ersatzteil umgehend findet, kann entsprechend viele Reparaturen wirtschaftlich durchführen.

Basis für die Entwicklung und Realisierung des Hella Data and Diagnostic-Systems war die Übernahme der Anteilsmehrheit am Software-Spezialisten Tolerance A/S mit Sitz in Viborg, Dänemark, Ende August 2006.

Eine wichtige Grundlage des Erfolgs im Handelsgeschäft ist für Hella die so genannte "4+2-Strategie": Mit Hilfe einer der weltweit größten Handelsorganisationen für Kfz-Teile und Zubehör mit eigenen Vertriebsgesellschaften und Partnern in mehr als 100 Ländern der Erde versorgt Hella den Kfz-Teilehandel und die Werkstätten mit umfassenden und ständig wachsenden Teilesortimenten in den vier Kernkompetenzbereichen Beleuchtung, Elektrik, Elektronik und Thermo-Management. Darüber hinaus erhalten Handel und Werkstatt effektive Verkaufsunterstützung, etwa in Form eines modernen und schnellen Informations- und Bestellsystems sowie kompetenten technischen Service.

Ein Foto steht bereit unter www.hella-press.com

Pressekontakt:

Hella KGaA Hueck & Co., Ulrich Köster, Pressesprecher,
Tel. 02941/38-7566, E-Mail: ulrich.koester@hella.com

Original-Content von: Hella KGaA Hueck & Co., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Hella KGaA Hueck & Co.

Das könnte Sie auch interessieren: