Asklepios Kliniken

Franz Hafner wird zum 1. Januar 2017 neuer Geschäftsführer im Asklepios Klinikum Bad Abbach

Bad Abbach (ots) - Franz Hafner (52) übernimmt zum 1. Januar 2017 die Geschäftsführung im Asklepios Klinikum Bad Abbach. Er folgt damit auf Dr. Boris Rapp (43), der vom Kuratorium für Dialyse und Nierentransplantation (KfH), dem bundesweit größten Dialyseanbieter, zum neuen Vorstandsmitglied bestellt wurde und dort als operativer Vorstand ab dem 01.01.2017 die Führung der bundesweit mehr als 200 KfH-Nierenzentren übernimmt. Der künftige Geschäftsführer des Asklepios Klinikums Bad Abbach Franz Hafner leitet seit mehr als zwei Jahren das Asklepios Fachklinikum Wiesen und blickt auf eine langjährige Erfahrung als Geschäftsführer bei verschiedenen privaten und öffentlichen Trägern unterschiedlicher Größen, Versorgungsniveaus und Fachbereiche (Somatik, Psychiatrie, Reha, Kinderklinik,) zurück.

Der gebürtige Bayer und Diplomkaufmann Franz Hafner hat Betriebswirtschaftslehre an der Universität Regensburg studiert, war danach für ein Jahr zum Studium in England und war anschließend zwei Jahre im Controlling für die Klinken der Landeshauptstadt München aktiv. Es folgten sieben Jahre als Hauptabteilungsleiter Wirtschaft & Finanzen am Klinikum Neuperlach in München sowie eine Tätigkeit als stv. Verwaltungsdirektor des 800-Betten-Hauses der Maximalversorgung. In den folgenden 17 Jahre war Herr Hafner dann als Geschäftsführer mehrerer Kliniken in Kempten und Oberallgäu und als Kaufmännischer Geschäftsführer der Städtisches Klinikum München GmbH tätig, bevor er zu Asklepios wechselte - zunächst als Geschäftsführer der Asklepios Kinderklinik Sankt Augustin und zuletzt als Geschäftsführer des Asklepios Fachklinikums Wiesen. "Wir freuen uns, dass wir einen so erfahrenen Manager aus unseren eigenen Reihen wie Herrn Hafner für diese verantwortungsvolle Aufgabe in unserer Klinik in Bad Abbach gewinnen konnten und sind davon überzeugt, dass er den wichtigen Standort in Bayern gut führen und weiterentwickeln wird. Herrn Dr. Rapp möchten wir für seine Tätigkeit bei Asklepios sehr herzlich danken und wünschen ihm alles Gute", sagt Marco Walker, Konzerngeschäftsführer der Asklepios Kliniken Gruppe. Die Kliniken der Asklepios Kliniken Gruppe in bisheriger regionaler Verantwortung von Dr. Rapp in Niederbayern und der Oberpfalz berichten künftig direkt an den Konzerngeschäftsführer Marco Walker.

Pressekontakt:

Asklepios Kliniken
Konzernbereich Unternehmenskommunikation & Marketing
Tel.: (0 40) 18 18-82 66 36
E-Mail: presse@asklepios.com
24-Stunden-Rufbereitschaft der Pressestelle: (040) 1818-82 8888

Pflegebotschafter-Blog: wirpflegen.hamburg

Besuchen Sie Asklepios im Internet, auf Facebook oder YouTube:
www.asklepios.com
www.facebook.com/asklepioskliniken
www.youtube.com/asklepioskliniken

Original-Content von: Asklepios Kliniken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Asklepios Kliniken

Das könnte Sie auch interessieren: