Deutscher Olympischer Sportbund (DOSB)

Bach und Thiel Delegationsleiter, Vesper Chef de Mission
DOSB-Präsidium nominiert Delegations- und Mannschaftsleitung für Sotschi

Frankfurt/Main (ots) - Die Deutsche Olympiamannschaft wird bei den Olympischen Winterspielen in Sotschi von DOSB-Präsident Thomas Bach und Leistungssport-Vizepräsidentin Christa Thiel als Delegationsleitern sowie Generaldirektor Michael Vesper als Chef de Mission angeführt. Erster Stellvertreter Vespers' wird Leistungssportdirektor Bernhard Schwank sein. Als Leitender Mannschaftsarzt wurde Priv.-Doz. Dr. Bernd Wolfarth (47) aus München und als Leitender Physiotherapeut Klaus Eder (59) aus Donaustauf nominiert. Diese Entscheidung traf das DOSB-Präsidium am Dienstag in Frankfurt/Main. Vesper ist nach Peking 2008 und London 2012 zum dritten Mal Chef de Mission, 2014 erstmals bei Winterspielen.

Bereits im Dezember hatte das Präsidium des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) 124 Athletinnen und Athleten in das DOSB-Olympia-Top-Team Sotschi 2014 berufen. Darin sind Leistungsträger und perspektivreiche Nachwuchssportler aufgenommen, die optimal gefördert werden sollen, damit sie im kommenden Jahr die Chance haben, um Medaillen zu kämpfen. Sie alle werden auf der Webseite der Olympiamannschaft unter www.deutsche-olympiamannschaft.de vorgestellt.

Die Nominierung der Olympiamannschaft für Sotschi ist für den 18. Dezember 2013 und den 23. Januar 2014 durch das DOSB-Präsidium geplant. Im Herbst dieses Jahres wird der DOSB die Einkleidung der Olympiamannschaft vorstellen.

Nominierungsrichtlinien, Athletenvereinbarung sowie weitere bereits beschlossene Dokumente für Sotschi 2014 können auf der DOSB-Homepage unter www.dosb.de/sotschi2014-dokumente heruntergeladen werden.

Unter www.dosb.de/newsletter können sich Interessierte für den Newsletter zu den anstehenden Olympischen Winterspielen anmelden.

Hinweis für die Redaktionen

Im Anschluss an die Sitzung des DOSB-Präsidiums findet heute um 16 Uhr im Haus des Sports, Otto-Fleck-Schneise 12, 60528 Frankfurt/Main eine Pressekonferenz statt, auf der die weiteren Ergebnisse der Präsidiumssitzung vorgestellt werden.

Pressekontakt:

Deutscher Olympischer SportBund (DOSB)
Medien- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (0) 69 / 67 00 255
E-Mail: presse@dosb.de
www.dosb.de
www.splink.de
www.deutsche-olympiamannschaft.de
www.twitter.com/dosb
www.facebook.com/trimmy

Original-Content von: Deutscher Olympischer Sportbund (DOSB), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Deutscher Olympischer Sportbund (DOSB)

Das könnte Sie auch interessieren: