GLS Bank

GLS Bank: Seit 40 Jahren die Nummer 1 im Nachhaltigen Bankgeschäft

Vorstand der GLS Bank: Thomas Jorberg (li), Andreas Neukirch (re) / Weiterer Text über OTS und www.presseportal.de/pm/64894 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/GLS Bank/Frank Rogner"

Bochum (ots) - Der erste geschlossene Windkraftfonds einer Bank. Dynamische Entwicklung - wider die Finanzkrise. Inspirierte Nachfolger. Als erste sozial-ökologische Bank der Welt setzte die GLS Bank die Entwicklung einer nachhaltigeren Finanzwirtschaft in Bewegung und leistet seither gemeinsam mit ihren Mitgliedern und Kunden einen wichtigen Beitrag zur nachhaltigen Gesellschaftsveränderung.

Unter dem Motto "Geschichten, die Zukunft schreiben" feiert die GLS Bank in diesem Jahr ihr 40-jähriges Bestehen. Seit ihrer Gründung 1974 ist sie eine führende Größe im nachhaltigen Bankgeschäft. So werden prominente Gäste auf der Generalversammlung am 13. und 14. Juni 2014 erwartet, um ihr zu gratulieren: Nobert Lammert, Horst Köhler, Sarah Wiener, Götz Werner und die Wise Guys werden gemeinsam mit der GLS Bank und ihren Mitgliedern feiern, auf Meilensteine in der Entwicklung zurückblicken und in ihre vielversprechende Zukunft schauen.

"Wir haben Entwicklungen ermöglicht, und das ohne allein auf den Gewinn zu zielen, sondern stattdessen einzig und allein den Menschen und seine Bedürfnisse in den Mittelpunkt gerückt", erklärt Thomas Jorberg, GLS Vorstandssprecher. "Immer mehr Menschen schenken dieser Einstellung Beachtung und ihr Vertrauen. Das freut uns besonders."

Pioniere: Finanzierung regenerative Energien.

Nach dem Reaktorunglück 1986 in Tschernobyl legte die GLS Bank den ersten Windkraftfonds auf. "Damit legten wir den Grundstein für die Entwicklung der Finanzierung im Bereich der regenerativen Energien", so Jorberg. "1997 folgte der nächste Streich: Die GLS Bank unterstützte tatkräftig die Schwarzwaldstadt Schönau." Nach jahrelangem Kampf der Bürgerinitiative konnte sie sich so vollständig vom zentralen und durch Atomenergie dominierten Stromnetz abkoppeln. Seither versorgt sie sich selbst mit dezentralem, ökologischem Strom der Elektrizitätswerke Schönau (EWS), einem führenden Ökostromanbieter.

Weltweite Kooperation.

Seit ihrer Gründung kooperiert die GLS Bank eng mit Nachhaltigkeitsbanken aus anderen Ländern. Nach dem Ausbruch der Finanzkrise rief sie 2009 mit anderen werteorientierten Banken aus aller Welt die Global Alliance for Banking on Values (GABV) ins Leben. Ihr Ziel ist, gemeinsam die Entwicklung einer sozial, ökologisch und ökonomisch nachhaltigeren und erfolgreicheren Alternative des kränkelnden globalen Finanzmarktes voranzutreiben. Im März 2013 forderten sie in ihrer "Berliner Erklärung" einen fundamentalen Wandel im Bankensystem durch mehr Transparenz, Nachhaltigkeit und Vielfalt in der Bankenwelt.

Ausgezeichnet.

Die GLS Bank entwickelte ihr Angebot mit hohen Transparenz- und Nachhaltigkeitsstandards kontinuierlich weiter. Und so wurden die Leistungen der GLS Bank in den vergangen 40 Jahren auch mehrfach von außen gewürdigt. Erst 2012 erhielt sie den Preis "Nachhaltigstes Unternehmen Deutschlands". 2013 folgte der internationale Award "Sustainable Bank of the Year". Ihre Kunden wählten sie in einer Umfrage des Nachrichtensenders n-tv gleich viermal in Folge zur "Bank des Jahres": 2010, 2011, 2012, 2013.

Erfolgreiches Jahr 2013.

Mit Rückenwind startet die GLS Bank in ihr Jubiläumsjahr. Im vergangenen Geschäftsjahr knackte ihre Bilanzsumme die 3-Mrd-Marke und beträgt zum Jahresabschluss 3,24 Mrd. Euro. So schließt sie mit einem Plus von über 19 % an die vergangenen ebenfalls erfolgreichen Jahre an. "Unsere Kundeneinlagen wuchsen um gut 20 % auf 2,82 Mrd. Euro. Zusätzlich zeichneten die GLS Mitglieder Genossenschaftsanteile in Höhe von 35,5 Mio. Euro", so Finanzvorstand Andreas Neukirch. "Unser Eigenkapital beläuft sich damit auf insgesamt 197 Mio. Euro und bildet eine sehr gute Ausgangslage für die Zukunft." Heute zählt die GLS Bank 165.000 Kunden und 32.400 Mitglieder.

Blick in die Zukunft.

2013 erweiterte die GLS Bank einmal mehr ihr nachhaltiges Leistungsspektrum: Sie richtete den Kontowechselservice ein, der den Bankwechsel deutlich erleichtert, und legte ihren ersten Aktienfonds auf. "Das Besondere am GLS Bank Aktienfonds ist seine Anlagestrategie. Er unterliegt den bewährten und strengen Nachhaltigkeits- und Transparenzstandards der GLS Bank. Investitionen in Rohstoffe sowie Devisenspekulationen sind damit ausgeschlossen", erklärt Thomas Jorberg. Die GLS Bank veröffentlicht transparent, in welche Titel der neue Fonds investiert. Im ersten Monat investierten private wie institutionelle Anleger insgesamt 13,5 Mio. Euro. www.gls-fonds.de

Über die GLS Bank

Die GLS Bank bietet ihren Mitgliedern und Kunden alle Leistungen einer Hausbank, wie Geldanlagen, vom Girokonto über Sparangebote, Vermögensmanagement, Altersvorsorge, Finanzierungen und Beteiligungen bis hin zum Stiften und Schenken.

Mit zielgerichtet sozial-ökologischen Investitionen und einer umfassenden Transparenz bietet sie einen dreifachen Gewinn: menschlich, zukunftsweisend, ökonomisch.

Pressekontakt:

Christof Lützel
Pressesprecher, Leiter Öffentlichkeitsarbeit, Prokurist
Tel. +49 234 5797 5178
Fax +49 234 5797 5157
E-Mail: christof.luetzel@gls.de

Original-Content von: GLS Bank, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: GLS Bank

Das könnte Sie auch interessieren: