Verband d. Int. Kraftfahrzeughersteller e.V. (VDIK)

VDIK: Heutige Entscheidung der Bundesregierung ist ein erster Schritt in die richtige Richtung

Bad Homburg (ots) - Der Verband der Internationalen Kraftfahrzeughersteller e.V. (VDIK) begrüßt den Beschluss des Bundeskabinetts zur Einführung einer Kraftfahrzeugsteuerbefreiung im Rahmen des heute beschlossenen Konjunkturprogramms. Demnach sollen Fahrzeuge der Abgasstufe Euro4 für ein Jahr und Fahrzeuge der Abgasstufen Euro5 und Euro6 für zwei Jahre von der Kraftfahrzeugsteuer befreit werden.

VDIK-Präsident Volker Lange: "Grundsätzlich halte ich den Beschluss des Kabinetts für einen ersten Schritt in die richtige Richtung. Im Sinne des Klimaschutzes wäre es aber sinnvoller, auch Fahrzeuge der Abgasstufe Euro4 mit einem niedrigen CO2-Ausstoß bei der zweijährigen Steuerbefreiung zu berücksichtigen; denn Fahrzeuge der Abgasstufe Euro4 mit einem niedrigen CO2-Ausstoß dürfen nicht schlechter gestellt werden als Fahrzeuge der Stufe Euro5 mit einem deutlich höheren CO2-Ausstoß. Gleichzeitig sind die Bundesländer jetzt gefordert, den Weg für die Steuerbefreiung frei zu machen."

Wir freuen uns, dass die Bundesregierung mit dem heutigen Beschluss der Argumentation der VDIK-Initiative 'Pro saubere Luft' folgt und endlich Schritte zur Erneuerung des Fahrzeugbestandes in Deutschland eingeleitet hat. Neben den ökonomischen und ökologischen Vorteilen sorgen die Maßnahmen auch für eine erhöhte Verkehrssicherheit, indem verstärkt moderne Fahrzeuge mit optimierter Sicherheitstechnik auf Deutschlands Straßen kommen. Dies ist ein auch Beitrag, die Verkehrssicherheitsziele der Europäischen Union zu erreichen.

Lange weiter: "Um eine nachhaltige Wirkung der jetzt eingeleiteten Maßnahmen zu gewährleisten, ist es notwendig, dass auch über den Zeitraum der Steuerbefreiung hinaus jetzt sofort Klarheit bei den Bürgern über die künftige Ausgestaltung der Kraftfahrzeugsteuer geschaffen wird."

   - Belegexemplar erbeten - 

33/08

Pressekontakt:

Thomas Böhm
Referent Presse/PR/Messen
Telefon: 06172/98 75 35
Telefax: 06172/98 75 46
E-Mail: boehm@vdik.de
Original-Content von: Verband d. Int. Kraftfahrzeughersteller e.V. (VDIK), übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: