YOUNIQ AG

EANS-Zwischenmitteilung: YOUNIQ AG
Zwischenmitteilung

--------------------------------------------------------------------------------
  Zwischenmitteilung der Geschäftsführung gemäß § 37x WpHG übermittelt durch
  euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.
-------------------------------------------------------------------------------- 

Zwischenmitteilung nach § 37x, 37y Nr. 3 WpHG für den Zeitraum vom 01. Juli bis 30. September 2010 der YOUNIQ AG („YOUNIQ“), Frankfurt am Main

Wesentliche Aktivitäten im Berichtszeitraum Die YOUNIQ AG hat im Zeitraum vom 01. Januar bis 30. September 2010 einen Konzerngewinn von EUR 1,60 Mio. erwirtschaftet. Dies entspricht einer erheblichen Verbesserung im Vergleich zum Konzernergebnis für den gleichen Zeitraum des Vorjahres (EUR - 1,48 Mio.). Das Periodenergebnis für das dritte Quartal 2010 betrug EUR -0,65 Mio., was im Wesentlichen auf Projektinvestitionen mit nachgelagerter Ertragswirkung zurückzuführen ist. Für das Gesamtjahr 2010 erwartet der Vorstand ein positives Konzernergebnis. Mit dem Erwerb des ersten Grundstücks in Frankfurt am Main hat YOUNIQ den Wachstumspfad im Bereich studentisches Wohnen erfolgreich fortgesetzt. Auf dem 5.330 Quadratmeter großen Grundstück in Frankfurt-Riedberg entstehen insgesamt 230 Studentenwohnungen nach den Entwürfen des Architekten Jan Dirk Müller-Seidler. Der Baubeginn ist für das 1. Quartal 2011 geplant. Damit ist die YOUNIQ AG an nunmehr 8 Standorten mit mehr als 1.900 Wohneinheiten vertreten. In Leipzig wird in Kürze mit dem Bau eines weiteren YOUNIQ Projektes mit insgesamt 76 Studentenwohnungen begonnen. Das Projekt wurde im August 2010 an einen privaten Investor veräußert. Die Fertigstellung ist zum Ende nächsten Jahres vorgesehen. Damit befinden sich derzeit insgesamt 966 Studentenwohnungen im Bau bzw. in der Planung. Die YOUNIQ Projekte in Erlangen, Drausnickstraße 1a (93 Wohnungen) und in Leipzig, Paul-List-Straße 26 (61 Wohnungen) wurden zwischenzeitlich fertiggestellt und vollständig vermietet. In den vergangenen zwei Jahren wurden insgesamt 458 Studentenapartments nach dem YOUNIQ Konzept fertiggestellt. Mit einem Vermietungsstand von insgesamt 99% konnten die Vermietungserfolge der Vorquartale im 3. Quartal 2010 bestätigt werden.

Entwicklung der Vermögens-, Finanz- und Ertragslage Der YOUNIQ Konzern erzielte in den ersten 3 Quartalen des Geschäftsjahres 2010 Umsatzerlöse in Höhe von insgesamt EUR 18,99 Mio., wovon EUR 5,55 Mio. auf das dritte Quartal 2010 entfallen. Im Segment "YOUNIQ - Studentisches Wohnen" sind Umsatzerlöse in Höhe von rund EUR 1,64 Mio. angefallen. Der mehrheitliche Teil dieses Umsatzes entfällt - nachdem verschiedene Projekte in den Vorquartalen fertiggestellt wurden - auf den Fertigungsauftrag Leipzig, Querstraße (EUR 0,93 Mio.). Die übrigen Erlöse resultieren aus der Vermietung der im Bestand geführten Studentenapartments. Daneben konnte im Segment "YOUNIQ - Studentisches Wohnen" bei der unter den als Finanzinvestitionen gehalten Immobilien geführten Projektentwicklung in Karlsruhe der Baufortschritt weiter vorangetrieben werden, so dass im dritten Quartal des Geschäftsjahres 2010 weitere Herstellungskosten von EUR 1,72 Mio. angefallen sind. Aufgrund des Baufortschritts hat sich darüber hinaus ein positiver Effekt aus der Erhöhung des beizulegenden Zeitwertes (Residualwertes) der Projektentwicklung in Höhe von EUR 0,42 Mio ergeben. Im Geschäftsbereich "Renting and Trading Real Estate" wurden im dritten Quartal Umsatzerlöse in Höhe von rund EUR 2,73 Mio. erzielt. Diese entfallen im Wesentlichen auf Miet- und Betriebskostenerlöse sowie auf den Abverkauf von Vorratsimmobilien (EUR 1,02 Mio.). Wesentliche Umsatztreiber im Geschäftsbereich "Project Development" (EUR 1,10 Mio.) waren im dritten Quartal die Fertigungsaufträge Leipzig, Liechtensteinstraße (EUR 0,99 Mio.) und Leipzig, Ferdinand-Lassalle Straße 7 (EUR 0,11 Mio.). Die Vermarktung des Projektes Leipzig, Liechtensteinstraße hat sich sehr erfolgreich entwickelt. In den ersten beiden Bauabschnitten wurden zwischenzeitlich insgesamt 42 Wohnungen veräußert. Das entspricht einem Vermarktungsstand der Bauabschnitte 1 und 2 von 73%. Mit der Vermarktung der Bauabschnitte 3 und 4 wird voraussichtlich in 2011 begonnen.

Das Periodenergebnis nach Steuern (Konzernüberschuss) für den Zeitraum 1. Juli bis 30. September 2010 betrug insgesamt EUR -0,65 Mio., wobei die operativen Segmente zusammengefasst positive Ergebnisbeiträge von insgesamt EUR 0,24 Mio. erwirtschafteten. Die Bilanzsumme verringerte sich im Vergleich zum Vorquartal geringfügig von EUR 180,10 Mio. auf EUR 179,04 Mio., was insbesondere auf den Verkauf von Immobilien und der Abrechnung von Fertigungsaufträgen im Bereich der YOUNIQ Projektentwicklungen zurückzuführen ist. Das Eigenkapital betrug zum 30. September 2010 insgesamt EUR 45,39 Mio., was einer Eigenkapitalquote von 25,4% entspricht. Der Cash Flow aus laufender Geschäftstätigkeit war im dritten Quartal des Geschäftsjahres 2010 mit EUR 2,90 Mio. positiv. Der Cash Flow aus Investitionstätigkeit war im Wesentlichen durch die weiteren Investitionen in das Segment "YOUNIQ - Studentisches Wohnen" geprägt und betrug EUR -2,08 Mio. Der Cash Flow aus Finanzierungstätigkeit war im dritten Quartal mit EUR 1,03 Mio. negativ, was im Wesentlichen auf Zinszahlungen zurückzuführen ist. Insgesamt ergibt sich eine Abnahme des Finanzmittelbestands um EUR 0,20 Mio. Die Finanzierung der Gruppe war insbesondere unter der mit dem Mehrheitsaktionär bestehenden Kreditlinie jederzeit sichergestellt. Zum 30. September 2010 verfügte der YOUNIQ Konzern über liquide Mittel von EUR 8,54 Mio. Ausblick für den weiteren Geschäftsverlauf 2010 Der YOUNIQ Konzern konnte in den letzten Monaten seine Stellung als Marktführer im Bereich "Studentisches Wohnen" weiter ausbauen. Mit dem Erwerb des Grundstücks in Frankfurt am Main wurde ein weiterer wichtiger Meilenstein im Rahmen der angestoßenen Wachstumsstrategie des Segments "YOUNIQ - Studentisches Wohnen" erreicht. Damit entstehen an den Standorten München, Frankfurt am Main, Karlsruhe und Leipzig in 2011 und 2012 insgesamt 966 neue Studentenwohnungen. Ausstattung und Design der neuen YOUNIQ Projekte wurden in Zusammenarbeit mit dem renommierten Design- und Architektenbüro Matteo Thun & Partners entwickelt. Die ganzheitliche Konzeption vereint

Flexibilität, Qualität und Effektivität. Interieur und Produktdesign machen es möglich, ein modernes, zukunftsfähiges Domizil für Studenten anzubieten. In den beiden weiteren Geschäftssegmenten "Project Development" und "Renting and Trading Real Estate" wird die definierte Strategie entsprechend umgesetzt - Abschluss bestehender Projektentwicklungen bzw. Optimierung der Cash Flows durch pro-aktive Asset Management Aktivitäten. Aufgrund der Konzentration auf den Bereich "YOUNIQ - Studentisches Wohnen" werden in diesen Bereichen keine weiteren Wachstumsinvestitionen getätigt. Insgesamt sieht sich die YOUNIQ AG in einem weiterhin schwierigen gesamtwirtschaftlichen Umfeld sehr gut aufgestellt. Frankfurt am Main, den 12. November 2010 Der Vorstand der YOUNIQ AG

Ende der Mitteilung                               euro adhoc
-------------------------------------------------------------------------------- 

Rückfragehinweis:


Branche: Immobilien
ISIN: DE000A0B7EZ7
WKN: A0B7EZ
Börsen: Berlin / Freiverkehr
Stuttgart / Freiverkehr
Düsseldorf / Freiverkehr
Frankfurt / Regulierter Markt/General Standard

Original-Content von: YOUNIQ AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: YOUNIQ AG

Das könnte Sie auch interessieren: