Campact e.V.

Anti-Atom-Menschenkette:"Online und offline gehen Hand in Hand"
Internet und neue Medien sind entscheidend bei Mobilisierung für die Anti-Atom-Menschenkette/"Die gute alte Demo hat noch nicht ausgedient"

Berlin (ots) - Entscheidend für die Mobilisierung zur Aktions- und Menschenkette zwischen den Atomkraftwerken Krümmel und Brunsbüttel an diesem Samstag ist nach Einschätzung von Campact der Einsatz neuer Medien und die Kommunikation über große Mailverteiler und soziale Netzwerke. So erreicht alleine das Kampagnennetzwerk über seinen Verteiler mehr als 230.000 Menschen. Ein Viralvideo zur Menschenkette wurde bereits über 90.000 mal angesehen ( http://www.younuke.de ). Der Clou dabei: Wer den Kurzfilm an Freunde weiterleitet, kann dabei deren Namen einfügen und sie so zur Hauptfigur des Videoclips machen.

"Die gute alte Demo hat noch längst nicht ausgedient. Doch ohne die Mobilisierung über das Internet könnte man heutzutage so eine Großaktion wie die Menschenkette nicht innerhalb von drei Monaten organisieren", sagt Campact-Geschäftsführer Christoph Bautz. "Das Internet ermöglicht es schnell und relativ kostengünstig viele Menschen zu mobilisieren." Obwohl sich Campact auch neuer Protestformen wie Online-Aktionen, Telefon-Demos, Viral-Videos oder Flashmobs bedient, will man auf alte Aktionsformen wie etwa Menschenketten nicht verzichten.

"Reine Internetaktionen verpufften oft im virtuellen Raum. Um die Aufmerksamkeit der Medien zu erregen, braucht es Bilder, die die Netzaktivität der Bürger in Szene setzen", sagt Bautz. Darum habe man vor zwei Wochen gemeinsam mit lokalen Gruppen Anti-Atom-Menschenketten in 53 Orten organisiert, um für die Beteiligung an der großen "Kettenreaktion" zu werben.

Zu der 120 Kilometer langen Anti-Atom-Menschenkette durch Hamburg und Norddeutschland hat ein buntes Bündnis aus Anti-Atom-Initiativen, Umweltverbänden, Gewerkschaften und Parteien aufgerufen. Darunter auch Campact.

Weitere Informationen:
http://www.atomkraft-abschalten.de 

Pressekontakt:

Yves Venedey, Pressesprecher Campact e.V., mobil 01512 6846893
Christoph Bautz, Geschäftsführer von Campact e.V., mobil 0163 . 59
575 93
Original-Content von: Campact e.V., übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: