GAZPROM Germania GmbH

Spielend Russisch lernen: Die Gewinner stehen fest

Spielend Russisch lernen: Die Gewinner stehen fest
Die Bundescup-Finalisten vor der GAZPROM Erlebniswelt "Abenteuer Energie" im Europa-Park in Rust bei Freiburg. Weiterer Text über OTS und www.presseportal.de/pm/63910 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/GAZPROM Germania GmbH/Bernhard Rein"

Berlin (ots) - Der diesjährige Bundescup ,Spielend Russisch lernen' ist entschieden: Die glücklichen Gewinner sind Sophia und Emil von der Europaschule Kerpen (Nordrhein-Westfalen). Die beiden GymnasiastInnen setzten sich am letzten Oktoberwochenende beim Finale im Europa-Park in Rust gegen 15 Teams aus ganz Deutschland durch und reisen zur Belohnung im nächsten Frühjahr zu einer einwöchigen Bildungsreise nach Moskau und St. Petersburg. Auch die Zweit- und Drittplatzierten fliegen für mehrere Tage nach Russland.

Der Bundescup ,Spielend Russisch lernen' ist ein vom Deutsch-Russischen-Forum e. V. organisierter Sprachwettbewerb, der seit 2008 an Schulen in ganz Deutschland ausgetragen wird. Die Schüler treten gemeinsam in Zweiermannschaften an, wobei jeweils ein Partner Russischkenntnisse besitzt und einer nicht. So erhalten auch Jugendliche, die noch kein Russisch können, einen kinderleichten Einstieg in die neue Sprache.

"Der Bundescup ,Spielend Russisch lernen' dient dem kulturellen Austausch beider Länder. Das gemeinsame Erlernen von Sprachen bringt die Jugendlichen noch näher zusammen und fördert das gegenseitige Verständnis und das Miteinander der Kulturen", betont Burkhard Woelki, Direktor Unternehmenskommunikation der GAZPROM Germania.

Das Unternehmen fördert das Sprachturnier seit 2008 und lädt die Regionalsieger jedes Jahr zu einem großen Bundescup-Finale ein. Seit 2013 findet das Finale in Deutschlands größtem Freizeitpark, dem Europa-Park in Rust bei Freiburg statt, wo die Jugendlichen sich auf eine Europa-Reise begeben können: von der Katapultachterbahn ,blue fire Megacoaster powered by GAZPROM' zum ,Fjord-Rafting' in den Fluten eines skandinavischen Wildbachs bis in die Weiten des Weltalls auf die russische Raumstation Mir. Zum Abschluss treffen sich alle Finalisten in der interaktiven GAZPROM Erlebniswelt ,Abenteuer Energie', wo sie Wissenswertes über den Energieträger Erdgas und seine vielfältigen Einsatzmöglichkeiten erfahren.

An dem Bundescup haben bisher über 800 Schulen und rund 30.000 Schüler aus dem gesamten Bundesgebiet teilgenommen. In diesem Jahr kommt dem Wettbewerb eine besondere Bedeutung zu: Die Bundesregierung hat das ,Jahr der russischen Sprache und Literatur in Deutschland 2014/15' ausgerufen. Das Kulturjahr soll ein Zeichen setzen für die Verständigung zwischen Menschen mit deutscher und russischer Muttersprache und weitere Chancen zur Zusammenarbeit beider Länder eröffnen. In diesem Zusammenhang haben 15 Kultusminister der Länder die Schirmherrschaft für den Sprachwettbewerb übernommen.

Mehr Informationen: http://www.spielendrussisch.de/

Pressekontakt:

Mirco Hillmann
Senior PR and Communications Expert
Tel.: +49 30 / 20 195 - 378
mirco.hillmann@gazprom-germania.de

GAZPROM Germania GmbH
Markgrafenstraße 23
10117 Berlin

www.gazprom-germania.de
www.twitter.com/gazpromgermania
www.youtube.com/gazpromgermania



Weitere Meldungen: GAZPROM Germania GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: