Deutscher Blinden- und Sehbehindertenverband DBSV

Ein Fest für blinde, sehbehinderte und taubblinde Kinder - Deutschland-Premiere: Turnier im Sehbehindertenfußball

Berlin (ots) - Der Deutsche Blinden- und Sehbehindertenverband (DBSV) richtet vom 30. Mai bis 1. Juni in Berlin ein spezielles Kultur- und Sportprogramm für blinde und sehbehinderte Kinder und Jugendliche sowie ihre Freunde aus.

Beim DBSV-Jugendclub-Fest werden unter anderem Workshops für Schülerbands angeboten, in denen die Teilnehmer mehr über Gesang, Gitarre und Songwriting erfahren. Eine Trainerin wird sich speziell der Frage widmen, wie man als Bühnenmusiker auch ohne Blickkontakt zum Publikum eine gelungene Show abliefert. In Theatergruppen können blinde, sehbehinderte, gehörlose und sogar taubblinde Kinder ihr Schauspieltalent verfeinern.

Parallel findet erstmals in Deutschland ein Turnier im Sehbehindertenfußball nach den offiziellen internationalen Regeln statt. Der DBSV möchte diese junge und dynamische Sportart auch in Deutschland etablieren und den Anschluss an die internationale Szene herstellen.

Am 1. Juni - dem internationalen Kindertag - mündet das DBSV-Jugendclub-Fest dann in das Louis Braille Festival der Begegnung (www.dbsv-festival.de), wo die jungen Teilnehmer ihr Können vor großem Publikum präsentieren.

Weitere Informationen unter www.jugendclub-fest.dbsv.org

Ermöglicht wird das DBSV-Jugendclub-Fest durch die freundliche Unterstützung der Aktion Mensch und der Deutschen Blindenstudienanstalt.

Als älteste bundesweite Selbsthilfeorganisation feiert der DBSV in diesem Jahr sein hundertjähriges Bestehen. Für das Jubiläumsjahr hat Bundespräsident Joachim Gauck die Schirmherrschaft übernommen.

Pressevertreter sind beim DBSV-Jugendclub-Fest im Tempodrom am Anhalter Bahnhof, Berlin, willkommen am Freitag, 1. Juni 2012, zu folgenden Zeiten:

14:00 - 16:00 Uhr 
(Turnier im Sehbehindertenfußball auf dem Sportplatz vor dem 
Tempodrom)  
18.30 - 21.00 Uhr 
(DBSV-Jugendclub-Fest in der kleinen Arena des Tempodroms mit Musik 
und Theater aus den Workshops und der Siegerehrung im 
Sehbehindertenfußball) 
Porträts, Nahaufnahmen, Interviews und Zugang zu den Workshops auf 
Anfrage. Um ins Tempodrom zu gelangen, ist eine Akkreditierung nötig. 

Ansprechpartner:

Volker Lenk, Pressesprecher
Deutscher Blinden- und
Sehbehindertenverband e.V. (DBSV)
Rungestraße 19
10179 Berlin
Tel.: (030) 28 53 87-140
E-Mail: v.lenk@dbsv.org

Original-Content von: Deutscher Blinden- und Sehbehindertenverband DBSV, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Deutscher Blinden- und Sehbehindertenverband DBSV

Das könnte Sie auch interessieren: