Woche des Sehens

37 Millionen blinde Menschen weltweit

37 Millionen blinde Menschen weltweit
Der Graue Star, eine Trübung der Augenlinse, ist mit deutlichem Abstand weltweit die Erblindungsursache Nr. 1. In einer einfachen Operation kann die Erblindung durch das Einsetzen einer Kunstlinse behoben werden. In Deutschland werden jährlich 600.000 solcher Operationen durchgeführt. In Entwicklungsländern fehlt dafür meist die notwendige ...

    Berlin (ots) -

    - Querverweis: Grafik wird über obs versandt und ist unter
        http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=ogs abrufbar -

    Der Graue Star, eine Trübung der Augenlinse, ist mit deutlichem Abstand weltweit die Erblindungsursache Nr. 1. In einer einfachen Operation kann die Erblindung durch das Einsetzen einer Kunstlinse behoben werden. In Deutschland werden jährlich 600.000 solcher Operationen durchgeführt. In Entwicklungsländern fehlt dafür meist die notwendige medizinische Infrastruktur. Darauf machen Blindenhilfswerke während der Woche des Sehens vom 9. bis 15. Oktober aufmerksam.

    Die Verwendung dieser Grafik ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Abdruck bitte unter Quellenangabe: "obs/Deutscher Blinden- und Sehbehindertenverband e.V."

Original-Content von: Woche des Sehens, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Woche des Sehens

Das könnte Sie auch interessieren: