M.A.X. Automation AG

M.A.X. Automation erhält den größten Einzelauftrag in der Konzerngeschichte

Düsseldorf (ots) -

   - Altmayer Anlagentechnik beliefert RWE Power mit Anlage zur
     Lagerung und Entsorgung von Feuerraumasche im Kraftwerk 
Westfalen

   - Auftragsvolumen 8,5 Mio. Euro 

   - Erneuter Nachweis der Leistungsfähigkeit des Segments
     Umwelttechnik 

Die M.A.X. Automation AG hat den größten Einzelauftrag in ihrer Konzerngeschichte erhalten. Die Altmayer Anlagentechnik mit Sitz im saarländischen Rehlingen, eine 100-prozentige Tochtergesellschaft des internationalen Automatisierungsanbieters, wurde von RWE Power mit dem Engineering, der Lieferung, der Montage sowie der Inbetriebnahme eines kompletten Systems zur Entsorgung von Feuerraumasche in den beiden neuen Blöcken des Kraftwerks Westfalen in Hamm beauftragt. Das Auftragsvolumen beträgt rund 8,5 Mio. Euro. Die komplette Anlage wird ab Herbst 2009 errichtet. Die Inbetriebnahme für den ersten Block ist für Anfang 2011, für den zweiten Block ab Mitte 2011 geplant.

Die in den beiden neuen Kraftwerksblöcken anfallende Feuerraumasche wird unterhalb des Kessels abgezogen und abgekühlt. Über Trogkettenförderer und eine Bandanlage wird die Asche zur Lagerung in zwei je 1.000 m³ große Stahlsilos gefördert. Diese Silos werden mit dem bewährten Altmayer Austragesystem ROTEX ausgerüstet. Die ausgetragene Feuerraumasche kann dann trocken in Bahnwaggons oder LKW verladen werden. Parallel dazu gibt es die Möglichkeit einer Wasseraufgabe, um die Asche im angefeuchteten Zustand transportieren zu können. Der Auftrag von RWE Power für Altmayer umfasst ebenfalls die gesamte Stahlbaukonstruktion, die zur Aufstellung der Silos und der mechanischen Förderanlagen benötigt wird.

Die seit 1997 zur M.A.X.-Gruppe gehörende Altmayer Anlagentechnik konzipiert, fertigt und vertreibt seit mehr als 80 Jahren Anlagen zur Lagerung und Beförderung explosiver Schüttgüter sowie Spezialanlagen für die Rauchgasreinigung zur Reduzierung des Dioxin-, Furan- und Schwefelausstoßes. Zu den Kunden gehören weltweit die Chemische Industrie, Kraftwerke, Stahlwerke, Entsorger sowie Unternehmen aus der Zement-, Nahrungsmittel-, Kunststoff-, Holz-, Pharma- und Papierindustrie.

Manfred Heim, Vorstandsmitglied der M.A.X. Automation AG: "Wir freuen uns sehr über den Großauftrag für Altmayer, der ein weiterer Beweis für die Leistungsfähigkeit unseres Kernsegments Umwelttechnik ist. Jahrzehntelanges Know-how und wettbewerbsfähige, innovative Produkte haben bei diesem anspruchsvollen Projekt den Ausschlag für unsere Beteiligungsgesellschaft gegeben."

Die M.A.X. Automation AG mit Sitz in Düsseldorf (WKN: 658090/ISIN: DE 0006580905) ist eine international agierende Beteiligungsgruppe mit den beiden Kernsegmenten Umwelttechnik und Industrieautomation. M.A.X. Automation bietet in diesen Bereichen technologisch hochwertige Produkte und Leistungen sowohl für den auftragsbezogenen Sondermaschinenbau als auch für Standardanlagen. Im Segment Maschinen-Anlagenbau sind technologische Spezialgebiete wie Fördersysteme, Behältertechnik und Trinkwassersysteme gebündelt.

Pressekontakt:

Frank Elsner
Frank Elsner Kommunikation für Unternehmen GmbH
Tel.: +49 - 5404 - 91 92 0
Fax: +49 - 5404 - 91 92 29

Original-Content von: M.A.X. Automation AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: M.A.X. Automation AG

Das könnte Sie auch interessieren: