Übersee-Museum Bremen

"China unter Mao" im Übersee-Museum Bremen
Große Sonderausstellung vom 11. Oktober 2014 bis 5. April 2015

"China unter Mao" im Übersee-Museum Bremen / Große Sonderausstellung vom 11. Oktober 2014 bis 5. April 2015
Propaganda durchsetzt den Alltag: Solche Kalendermotive waren während der Kulturrevolution in jedem chinesischen Haushalt zu finden. Weiterer Text über OTS und www.presseportal.de/pm/63657 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Überseemuseum Bremen/Sammlung ...

Bremen (ots) - Wohl kaum eine andere politische Persönlichkeit Chinas vereint gleichzeitig so viele Widersprüche und prägte das Land gesellschaftlich wie politisch für mehr als 30 Jahre wie der chinesische Revolutionsführer Mao Zedong. In der großen Sonderausstellung "China unter Mao" wirft das Übersee-Museum Bremen ab dem 11. Oktober 2014 einen Blick auf das Reich der Mitte im 19. und 20. Jahrhundert. Ausgehend vom Ende der Kaiserzeit greift sie die wichtigsten Entwicklungen auf, die zu dem Massenphänomen Mao führten und zeigt die völlige Durchdringung des Alltagslebens mit politischer Propaganda, die in den chaotischen Jahren der Kulturrevolution der 1960er Jahre mündete. Kunstwerke chinesischer Künstler reflektieren den bis heute ungebrochenen Einfluss Maos auf die Gesellschaft. In Kooperation mit dem Weltmuseum Wien wirft die Ausstellung einen ganzheitlichen Blick auf die Person Mao - von politischer Heilsfigur und Revolutionsführer über brutalen Machtpolitiker bis zur Pop- und Modeikone.

Pressekontakt:

Übersee-Museum Bremen
PR + Marketing
Cerstin Wille
Tel. 0421 160 38 104
presse@uebersee-museum.de
Original-Content von: Übersee-Museum Bremen, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: