BLB Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW

Freianlagen am Campus Poppelsdorf nehmen weiter Gestalt an

Bonn (ots) - Ab dem 19. Februar 2015 setzt der Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW (BLB NRW) Köln die nächsten Schritte in der Gestaltung der Freianlagen am Campus Poppelsdorf für die Universität Bonn um. Dazu wird die Verbindungsstraße zwischen Endenicher Allee und Carl-Troll-Straße in Bonn komplett gesperrt.

Der Bauherr, der BLB NRW NL Köln, wird im Zuge des 1. Bauabschnitts - der sich im nördlichen Bereich des Campusgeländes befindet - ab Donnerstag, den 19. Februar 2015 die Verbindungsstraße zwischen Endenicher Allee und Carl-Troll-Straße für jegliche Nutzung sperren. Ein Zugang von der Carl-Troll-Straße zur Endenicher Allee und umgekehrt ist dann weder für Pkw noch für Zweiradfahrer oder Fußgänger möglich. Verkehrsteilnehmer werden gebeten, beispielsweise die Straßen Katzenburgweg oder Nussalle zu nutzen.

Hintergrund dieser Maßnahme ist, dass in dem zu sperrenden Straßenbereich die künftigen Pkw-Stellplätze entlang der Autobahn - das sogenannte "Parken unter Bäumen" - für den Campus neu angelegt und geordnet werden. Diese Stellplätze auf dem sonst autofreien Campus waren unter anderem ein Bestandteil des in 2011 ausgelobten Freiraumplanerischen Wettbewerbs. Der Campus wird mit einem guten Fahrradwegenetz ausgebaut. Fahrradstellplätze stehen dann in ausreichender Anzahl zur Verfügung.

Erst nach Ausbau der Straße und Übergabe der Gebäude wird die gesperrte Zuwegung wieder für alle Verkehrsteilnehmer geöffnet. Nach derzeitigem Sachstand wird das Ende 2016 der Fall sein.

Seit Ende 2013 entstehen auf dem Campusgelände drei Neubauten für das Bonn-Aachen International Center for Information Technology (BIT) und das Institut für Informatik sowie für die Institute für Numerische Simulation (INS) und Ernährungs- und Lebensmittelwissenschaften (IEL) und ein neues Hörsaalzentrum. Die gesamte Baumaßnahme wird durch das vom Land Nordrhein-Westfalen aufgelegte Hochschulmodernisierungsprogramm gefördert. Die gesamten Kosten des 1. Bauabschnitts belaufen sich auf rund 75 Mio. Euro.

Pressekontakt:

Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW
Niederlassung Köln
Frank Buch
Telefon: +49 221 35660-282
E-Mail: frank.buch@blb.nrw.de
www.blb.nrw.de
Original-Content von: BLB Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BLB Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW

Das könnte Sie auch interessieren: