BDH - Bundesverband der Deutschen Heizungsindustrie

BDH: Hohe Energiepreise treiben Nachfrage nach effizienten Heizungen
Heizsysteme mit erneuerbaren Energien werden besonders stark nachgefragt

Berlin (ots) -

   Sperrfrist 11 Uhr - Es gilt das gesprochene Wort! 

"Nach einem extrem schwachen Jahr 2007 zieht die Nachfrage nach effizienter Heiztechnik kräftig an", so Klaus Jesse, Präsident des BDH, anlässlich der 2. Deutschen Wärmekonferenz in Berlin. "Besonders stark ist der Anstieg bei Heizsystemen, die nicht nur Erdgas oder Heizöl effizient nutzen, sondern auch erneuerbare Energien. Ihr Marktanteil hat sich seit 2005 von 20 auf 40 Prozent verdoppelt." Jesse macht hierfür die extremen Preissteigerungen für Heizöl und Erdgas verantwortlich und fügt hinzu: "Auch die nunmehr gesetzlich festgeschriebenen Förderbedingungen für effiziente Heizsysteme und solarthermische Anlagen sind ein überzeugender Investitionsanreiz." Aktuell werden bei 40 Prozent der Investitionen in Heizungsanlagen auch erneuerbare Energien genutzt. Besonders nachgefragt sind Solarsysteme. Der BDH schätzt, dass hiervon im laufenden Jahr 85 Prozent mehr als im Vorjahr abgesetzt werden können. "Seit 2005 hat sich der Anteil von Heizsystemen, die erneuerbare Energien einkoppeln, verdoppelt. Bis 2015 wollen wir ihren Marktanteil auf 80 Prozent steigern. Wir sind zuversichtlich, dass wir dieses Ziel erreichen werden." erläutert Jesse.

Angesichts der aktuellen Energiepreissituation geht die deutsche Heizungsindustrie davon aus, dass die Nachfrage weiter anzieht. Der Europaabgeordnete Peter Liese führt aus: "Die Kosten für Gas und Öl werden weiter steigen. Energieeffizienz und Investitionen in erneuerbare Energien sind die einzig nachhaltige Antwort." BDH-Präsident Jesse hierzu: "Eine Heizungserneuerung schützt den Verbraucher wirksam und nachhaltig vor steigenden Energiekosten. Keine andere Modernisierungsmaßnahme am Haus amortisiert sich schneller."

Verband für Effizienz und erneuerbare Energien Die im Bundesindustrieverband Deutschland Haus-, Energie- und Umwelttechnik e.V. (BDH) organisierten Unternehmen produzieren Heizungssysteme, wie Holz-, Öl- oder Gasheizkessel, Wärmepumpen, Solaranlagen, Lüftungstechnik, Steuer- und Regelungstechnik, Klimaanlagen, Heizkörper und Flächenheizsysteme, Brenner, Speicher, Heizungspumpen, Lagerbehälter, Abgasanlagen und weitere Zubehörkomponenten.

Pressekontakt:

BDH: Reiner Zieprig
Telefon: 02203 93593-0
E-Mail: info@bdh-koeln.de

Original-Content von: BDH - Bundesverband der Deutschen Heizungsindustrie, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BDH - Bundesverband der Deutschen Heizungsindustrie

Das könnte Sie auch interessieren: