Leipziger Volkszeitung

LVZ: Union überlegt Kabinetts-Rochade nach Entscheid über neuen CSU-Vorsitzenden

Leipzig (ots) - Bayerns Wirtschaftsminister Erwin Huber (CSU) soll, nach einem Geheimplan der Union, noch im Herbst als neuer Bundeswirtschaftsminister nach Berlin wechseln. Vorausgesetzt, er besiegt Bundesverbraucherminister Horst Seehofer am 29. September in Nürnberg bei der Wahl zum neuen CSU-Chef. Nach einem Bericht der "Leipziger Volkszeitung" (Dienstag-Ausgabe), die sich dabei auf führende Unions-Kreise beruft, gehe man in der CSU-Spitze davon aus, dass für diesen Fall Seehofer nicht mehr zu halten sei. Folge dieser angedachten Kabinetts-Rochade: Michael Glos, "Mister unglücklich", wechselt ins Verteidigungsressort, Franz Josef Jung (CDU) von dort in das ihm als Regionalpolitiker vertrautere Seehofer-Ministerium. Pressekontakt: Rückfragen bitte an: Leipziger Volkszeitung Büro Berlin Telefon: 030/72626-2000 Original-Content von: Leipziger Volkszeitung, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: