Leipziger Volkszeitung

LVZ: Mißfelder: Deutschland muss die Zusammenarbeit im Sicherheits- Militärbereich mit Saudi-Arabien fortführen

Leipzig (ots) - Der außenpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Philipp Mißfelder, hat an Vizekanzler Sigmar Gabriel (SPD) appelliert, im deutschen Interesse den Weg zur Fortführung der auch militärischen Zusammenarbeit mit Saudi-Arabien freizumachen. Gegenüber der "Leipziger Volkszeitung" (Montag-Ausgabe) sagte Mißfelder: "Deutschland wäre gut beraten, Saudi-Arabien weiter auf dem von König Abdullah eingeschlagenen Kurs als Garant für Stabilität im Mittleren Osten zu unterstützen." Das Land sei ein wichtiger strategischer Partner in der von Konflikten zerrütteten Region. "Deshalb sollte auch die Zusammenarbeit im Sicherheits- und Militärbereich fortgeführt werden." Nicht akzeptable Menschenrecvhtsverletzungen müssten im Zuge der Diplomatie angesprochen werden. Der Vorsitzende der Linksfraktion im Bundestag, Gregor Gysi, betonte dagegen gegenüber der Zeitung, im Ringen um Menschenrechte, Frieden und Stabilität "ist die Aufrüstung Saudi-Arabiens und Katars mit deutschen Waffen der völlig falsche Weg." Gute Geschäfte "kann man auch zivil machen", sagte Gysi.

Pressekontakt:

Leipziger Volkszeitung
Büro Berlin

Telefon: 030/233 244 0

Original-Content von: Leipziger Volkszeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Leipziger Volkszeitung

Das könnte Sie auch interessieren: