Leipziger Volkszeitung

LVZ: Martin Schulz lobt Führungsstärke und kühlen Kopf bei Angela Merkel und François Hollande
In Krisenzeiten honorierten die Bürger das

Leipzig (ots) - Der Präsident des Europäischen Parlaments, Martin Schulz (SPD), hat das jüngste Krisenmanagement der Bundeskanzlerin gelobt. In einem Interview mit der "Leipziger Volkszeitung" (Donnerstag-Ausgabe) sagte Schulz: "Wir erleben eine Bundeskanzlerin, die weiß, dass dieses Land ein stabiles politisches System hat, dem auch ein paar Aufgeregte an den Rändern keinen wirklichen Schaden zuführen können." Das gelte seiner Ansicht nach auch für die gesamte Bundesregierung. Die Bürger, das zeige sich auch in Frankreich nach den jüngsten Terroranschlägen von Paris, honorierten Führungsstärke und kühle Köpfe. Unter Verweis auf die deutlich gestiegenen Popularitätswerte von Frankreichs Staatspräsident François Hollande sagte Schulz: "Ich glaube, in Krisenzeiten rücken Menschen zusammen und scharen sich auch hinter ihrer Regierung." In Frankreich zeige sich: "Der Präsident führt das Land in Zeiten der großen Herausforderung. Das honorieren die Bürger. Sie erleben einen führungsstarken Präsidenten, der kühlen Kopf bewahrt."

Pressekontakt:

Leipziger Volkszeitung
Büro Berlin

Telefon: 030/233 244 0
Original-Content von: Leipziger Volkszeitung, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: