Leipziger Volkszeitung

LVZ: Linke wirft Friedrich in Edathy-Affäre Missbrauch seines Amtseides vor
Er solle Schaden vom Volk, nicht von der SPD abhalten

Leipzig (ots) - Die Linkspartei wirft Bundesminister Hans-Peter Friedrich (CSU) im Zusammenhang mit der Edathy-Affäre einen Missbrauch seines Amtseides vor. Mit der Weitergabe sensibler Informationen aus den Sicherheitsbehörden habe Friedrich als Bundesinnenminister "nicht der Aufklärung und Wahrheitsfindung dienen wollen, nur dem Schutz des Koalitionspartners SPD", kritisierte das Mitglied des Bundestags-Innenausschusses, Frank Tempel, gegenüber der "Leipziger Volkszeitung" (Freitag-Ausgabe). "Aber Friedrichs Amtseid verlangt, Schaden vom deutschen Volke abzuhalten und nicht von der SPD", so Tempel, der selbst von Beruf Kriminalbeamter ist. Er forderte "umfassende Aufklärung, zu der zuallererst Friedrich beitragen sollte".

Pressekontakt:

Leipziger Volkszeitung
Büro Berlin

Telefon: 030/233 244 0
Original-Content von: Leipziger Volkszeitung, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: