Leipziger Volkszeitung

LVZ: Linkspartei-Vize Troost appelliert an eigene Partei, angesichts des Umfrage-Patts die Tür zur SPD nicht zuzuschlagen

Leipzig (ots) - Angesichts der politischen Patt-Situation in Umfragen zwischen Schwarz-Gelb und der Opposition aus SPD, Grünen und Linkspartei hat deren stellvertretender Parteivorsitzender Axel Troost auch an die eigene Linkspartei appelliert, koalitionsoffen gegenüber der SPD zu bleiben. "Wir sind gut beraten, für die Zeit nach der Wahl nicht alle Türen zuzuschlagen", sagte Troost der "Leipziger Volkszeitung" (Sonnabend-Ausgabe). "Wenn Schwarz-Gelb nur mit unseren Stimmen abgewählt werden kann, müssen Gespräche möglich sein." Zuletzt hatte die Führung der Linkspartei auf ihrem Parteitag in Dresden einen Kurs der klaren Abgrenzung zur SPD gefahren.

Pressekontakt:

Leipziger Volkszeitung
Büro Berlin

Telefon: 030/233 244 0

Weitere Meldungen: Leipziger Volkszeitung

Das könnte Sie auch interessieren: