LVZ: Ulrich Maurer (Linke): Vorwürfe gegen Gysi werden uns im Osten nützen

Leipzig (ots) - Die Linke sieht in den neuen Vorwürfen gegen Gregor Gysi offenbar eher eine Wahlkampf-Hilfe als eine Belastung für die Partei. Der Vize-Vorsitzende der Linken-Bundestagsfraktion, Ulrich Maurer, erklärte gegenüber der Leipziger Volkszeitung (Montagausgabe) mit Blick auf die Vorwürfe gegen den Fraktionschef und die Berichterstattung darüber: "Im Osten wird uns das sogar noch nützen." Gysi sei in den vergangenen 22 Jahren einfach zu oft mit Stasi-Vorwürfen konfrontiert worden - ohne, dass auch nur ein Gericht diese jemals bestätigt hätte. "Insbesondere die Menschen in Ostdeutschland haben von solchen Spielchen die Nase voll", sagte Maurer. "Das ganze Thema ist so ausgelutscht, Gregor Gysi hat alle Rechtsstreite gewonnen, die es in dieser Frage gab." Die neuen Ermittlungen seien "eine platzierte Aktion" in Wahlkampfzeiten. "Aber es wird nichts dabei rumkommen."

Pressekontakt:

Leipziger Volkszeitung
Büro Berlin

Telefon: 030/233 244 0

Das könnte Sie auch interessieren: