LVZ: Künast: Schwarz-Grün hat sich definitiv erledigt
"Grüne sehen von Angela Merkel nur noch die Rücklichter"

Leipzig (ots) - Das Wahlergebnis von Niedersachsen wird, nach Ansicht der Grünen-Fraktionschefin im Bundestag, die politische Debatte um schwarz-grüne Bündnisse endgültig erledigen. Gegenüber der "Leipziger Volkszeitung" sagte Künast: "Das knappe Ergebnis von Niedersachsen wird Angela Merkel zu einem klaren schwarz-gelben Lagerwahlkampf zwingen. Das macht dann eine Debatte über Schwarz-Grün definitiv überflüssig. Das ist auch gut so." Die Grünen-Politikerin erinnerte daran, dass sich Angela Merkel im niedersächsischen Wahlkampf in vielen Punkten so aufgestellt habe, dass "es sowieso gegenstandslos ist, sich über Schwarz-Grün Gedanken zu machen". Man sehe von Angela Merkel als Grünen-Politiker mittlerweile "nur noch ihre Rücklichter". Mit ihrem "richtig guten Wahlergebnis" von Niedersachsen hätten die Grünen gezeigt, dass sie nicht nur in den Städten, sondern auch auf dem Land stark zulegen können. "Auch in den schwärzesten Gegenden können Grüne an Prozenten zulegen." Das habe sich schon in Baden-Württemberg gezeigt. Der Bundes-SPD sei zu wünschen, dass sie sich von dem guten und engagierten Landtagswahlkampf in Niedersachsen angesprochen fühle "und dass sie den Rückenwind nutzt, um Rot-Grün im Bund mehrheitsfähig zu machen".

Pressekontakt:

Leipziger Volkszeitung
Büro Berlin
 
Telefon: 030/233 244 0