LVZ: Rund 30 Salafisten aus Deutschland bei Protesten in Ägypten, Somalia und Mali aktiv / Rund 25 im Ausland ausgebildete Dschihadisten in Deutschland

Leipzig (ots) - Gewaltbereite Salafisten aus Deutschland mischen, nach einem Bericht der "Leipziger Volkszeitung" (Mittwoch-Ausgabe), derzeit aktiv bei den Auseinandersetzungen um das Verfassungsreferendum in Ägypten mit. Sie hätten aber auch erfolgreich Anschluss an die laufenden Konflikte in Somalia und Mali gesucht. Nach Erkenntnissen deutscher Sicherheitsbehörden seien "rund 30 Angehörige der salafistischen Gewaltszene aus Deutschland" kürzlich in Richtung Ägypten aufgebrochen. Über entsprechende Erkenntnisse verfüge das Bundesamt für Verfassungsschutz. Gleichzeitig gehen die Sicherheitsdienste in Deutschland weiterhin von einer Gruppe "zwischen 25 und 30" Personen aus dem Bereich der Dschihadisten aus, die in der Bundesrepublik selbst zum potentiellen Terrorzirkel gehören. Konkrete Bedrohungsszenarien, wie in der Vorweihnachtszeit vor zwei Jahren, gebe es aber bisher nicht, bestätigten Verantwortliche.

Pressekontakt:

Leipziger Volkszeitung
Büro Berlin

Telefon: 030/233 244 0

Das könnte Sie auch interessieren: