Leipziger Volkszeitung

LVZ: Grünen-Chefin Roth: Regierende Bürgermeisterin Künast täte Klaus Wowereit und der SPD gut
SPD müsse von ihrem Pony runterkommen

Leipzig (ots) - Eine Grünen-Bürgermeisterin Renate Künast in Berlin täte, nach Ansicht von Grünen-Chefin Claudia Roth, der SPD und Klaus Wowereit gut. In einem Video-Interview mit der Mediengruppe Madsack meinte Frau Roth angesichts bester Umfragewerte für die Grünen in Berlin: "Ich glaube, dass sie eine sehr gute Bürgermeisterin wäre." Natürlich müsse das alles der Berliner Landesverband und Renate Künast noch entscheiden. Auf die Frage, ob Frau Künast die Sache besser machen würde als Klaus Wowereit meinte Roth: "Jenseits von Entscheidungen, die noch nicht gefallen sind, glaube ich ganz klar: Ja."

Sie wünsche sich, dass nach der nächsten Abgeordnetenhaus-Wahl 2011 an den Grünen in Berlin niemand mehr vorbeigehen könne "und dass es zum Beispiel auch mal grün-rote Zusammenarbeit gibt", sagte Frau Roth. "Das täte der SPD gut, dass sie runterkommt von manchem Pony, auf dem sie noch sitzt. Hohes Ross kann man es, glaube ich, nicht nennen. Und dass man einfach mal akzeptiert, die Grünen sind eine eigenständige starke Kraft und nicht der Juniorpartner oder das natürliche Anhängsel einer SPD, die ansonsten mit allen zusammenarbeitet."

Die entsprechenden O-Töne können Sie ab sofort erwerben. Infos unter www.madsack-im-gespräch.de

Pressekontakt:

Leipziger Volkszeitung
Büro Berlin

Telefon: 030/233 244 0

Original-Content von: Leipziger Volkszeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Leipziger Volkszeitung

Das könnte Sie auch interessieren: