Leipziger Volkszeitung

LVZ: Erste Vorentscheidungen für CDU-Ministerkandidaten in zukünftiger schwarz-gelber Bundesregierung zeichnen sich ab

    Leipzig (ots) - Zum Auftakt der ersten Gesprächsrunde zwischen CDU und CSU im Vorfeld der schwarz-gelben Koalitionsverhandlungen sind, nach einem Bericht der "Leipziger Volkszeitung" (Donnerstag-Ausgabe), bereits erste Vorfestlegungen über das zukünftige CDU-Kabinettspersonal gefallen. Unter Berufung auf führende Unions-Regierungskreise sind dem Zeitungsbericht zufolge der bisherige CDU-Generalsekretär Ronald Pofalla und der erste Parlamentarische Geschäftsführer der Unions-Bundestagsfraktion, Norbert Röttgen neue Ministerkandidaten von Bundeskanzlerin Angela Merkel. Als "gegenstandslos" wurde zugleich, trotz "großer Wertschätzung" ihrer Kompetenz, der öffentlich diskutierte Wechsel von Baden-Württembergs Umweltministerin Tanja Gönner (CDU) in das nächste Bundeskabinett bezeichnet. Zudem wurden als "sicher gesetzt" die bisherigen Kabinettsmitglieder Franz-Josef Jung, Ursula von der Leyen und Thomas de Maizière genannt.

Pressekontakt:
Leipziger Volkszeitung
Büro Berlin

Telefon: 030/726 262 000

Original-Content von: Leipziger Volkszeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Leipziger Volkszeitung

Das könnte Sie auch interessieren: