Leipziger Volkszeitung

LVZ: Deutsche Regierungskreise bestätigen Opel-Verkauf an Magna

    Leipzig (ots) - "Finanzielle Gründe" haben General Motors nach Informationen der "Leipziger Volkszeitung" (Freitag-Ausgabe) aus deutschen Regierungskreisen dazu veranlasst, die deutsche Tochter Opel  an den österreichisch-kanadischen Autozulieferer Magna abzugeben. Die notwendigen Investitionskosten im Fall eines Verbleibs von Opel im GM-Konzern sowie die anstehenden Rückblickabwicklungskosten im Zusammenhang mit der bereits veranlassten Unterstützung seitens der Bundesrepublik hätten das für GM zur Verfügung stehende Budget "überstiegen", so wurde verantwortlichen deutschen Politikern dem Bericht zufolge aus Kreisen des GM-Verwaltungsrates mitgeteilt.

Pressekontakt:
Leipziger Volkszeitung
Büro Berlin

Telefon: 030/726 262 000

Original-Content von: Leipziger Volkszeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Leipziger Volkszeitung

Das könnte Sie auch interessieren: