Leipziger Volkszeitung

LVZ: Leiter der Ludwigsburger NS-Strafverfolgungsstelle: Es gibt noch ähnlich gelagerte Fälle wie der von Demjanjuk
Wir haben dieses Jahr noch viel vor

    Leipzig (ots) - Oberstaatsanwalt Kurt Schrimm, der Leiter der Zentralen Stelle der Landesjustizverwaltungen zur Aufklärung nationalsozialistischer Verbrechen in Ludwigsburg, geht nicht davon aus, dass der Prozess gegen den mutmaßlichen NS-Straftäter John Demjanjuk der letzte große NS-Prozess in Deutschland sein wird. Gegenüber der "Leipziger Volkszeitung" (Mittwoch-Ausgabe) sagte Schrimm: "Wir haben noch viel vor in diesem Jahr. Es gibt ähnlich gelagerte Fälle wie der von Herrn Demjanjuk." Grundsätzlich müsste bei diesen Verfahren die Suche nach Gerechtigkeit im Mittelpunkt stehen. "Es geht aber auch um Wiedergutmachung gegenüber den Opfern, so weit dies juristisch möglich ist." Niemand dürfe das Gefühl haben, dass aufgrund des Zeitablaufs "irgendwann alles unter den Tisch gekehrt" werde. Seine Behörde ermittle natürlich mit dem Ziel der späteren Bestrafung von Tätern. "Aber wenn das aufgrund des Alters eines Betroffenen nicht mehr möglich sein sollte, ist das für uns auch kein Beinbruch, weil wir ermitteln um aufzuklären", sagte Schrimm.

Pressekontakt:
Leipziger Volkszeitung
Büro Berlin

Telefon: 030/726 262 000

Original-Content von: Leipziger Volkszeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Leipziger Volkszeitung

Das könnte Sie auch interessieren: