Leipziger Volkszeitung

LVZ: Weißgerber: Sellering hat ein Rad ab

    Leipzig (ots) - Dem SPD-Bundestagsabgeordneten und DDR-Bürgerrechtler Gunter Weißgerber ist es gelungen, die jüngste Debatte um die DDR-Diktatur-Bilanz auf einen kurzen Satz zu verdichten. "Sellering hat ein Rad ab", sagte Weißgerber gegenüber der "Leipziger Volkszeitung" (Mittwoch-Ausgabe). Weißgerbers Parteifreund, der Regierungschef von Mecklenburg-Vorpommern Erwin Sellering, hatte geäußert, zur DDR habe "immer auch ein Schuss Willkür und Abhängigkeit gehört".

    Die Bundesrepublik sei ein Rechtsstaat, "um dessen sozialen und wirtschaftlichen Status in ,den Mühen der Ebene' beständig politisch frei gerungen wird", sagte Weißgerber. "Die DDR war per eigener Definition eine Diktatur", Klassenjustiz und fehlende Gewaltenteilung inklusive. "Politisch eigenständige Menschen standen per se mit einem Bein im Knast." Für die DDR bleibe "nur die Bezeichnung Unrechtsstaat - oder aber das, was die ostdeutschen Kommunisten den Kindern in der Schule beibrachten: Diktatur!"

Pressekontakt:
Leipziger Volkszeitung
Büro Berlin

Telefon: 030/72626-2000

Original-Content von: Leipziger Volkszeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Leipziger Volkszeitung

Das könnte Sie auch interessieren: