Leipziger Volkszeitung

LVZ: Thüringens CDU-Fraktionschef: CDU im Bund muss in großer Koalition klare Kante zeigen und ihr Profil schärfen
CDU darf nicht auch links mitlaufen

Leipzig (ots) - Der Vorsitzende der CDU-Fraktion in Thüringen und Generalsekretär seiner Partei, Mike Mohring, hat an die CDU-Spitze im Bund und an Angela Merkel appelliert, "jetzt noch deutlicher klare Kante in der großen Koalition zu zeigen und auf ihr eigenes Profil zu achten". In einem Interview mit der "Leipziger Volkszeitung" (Montag-Ausgabe) sagte Mohring: "Es gibt nach wie vor ein breites bürgerlich-konservatives Potential in Deutschland. Das gilt es in seiner ganzen Breite für Union auszuschöpfen." In Berlin müsse "klar gemacht werden, wer die Hosen anhat, wer führt - das ist die Union und nicht die SPD". Angela Merkel habe die besten Voraussetzungen, dass sie das auch nach innen wie nach außen durchsetzen könne. "Wir brauchen ein klareres wirtschaftspolitisches Profil, um der Abwanderung zur FDP vorzubeugen und wir müssen die Enttäuschten bei uns halten, die sich in Bayern zu den Freien Wählern hinbewegt haben", verlangte Mohring. "Für die Thüringen-Wahl hat das zur Folge, dass es darum geht, mit unserer absoluten Mehrheit einen Brückenkopf für die Union in Deutschland zu halten", so Mohring. "Die CDU darf nicht einfach links mitlaufen wollen. Da verliert schon die SPD den Wettbewerb gegen die Linkspartei, da brauchen wir uns nicht noch mit anzustellen. Wir sollten stattdessen schon auch darauf achtgeben, dass rechts von der Union uns nichts mehr wegläuft. Viele bei uns haben das Gefühl, dass die Flügel bei uns nicht mehr so richtig gewünscht sind." Das sollte sich ändern, verlangte Mohring. Pressekontakt: Leipziger Volkszeitung Büro Berlin Telefon: 030/72626-2000 Original-Content von: Leipziger Volkszeitung, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: