Leipziger Volkszeitung

LVZ: Politikexperte Holtmann in der Leipziger Volkszeitung: Ypsilantis Ritt über den Bodensee

Leipzig (ots) - Everhard Holtmann, Politikprofessor der Universität Halle, sieht die SPD in einer Glaubwürdigkeitskrise durch das angestrebte Bündnis der hessischen Sozialdemokraten mit den Linken. Der CSU lieferten sie damit in der bevorstehenden bayerischen Landtagswahl Munition frei Haus, sagte er in einem Interview der Leipziger Volkszeitung (Mittwochausgabe). "Aus nüchterner Distanz betrachtet", so der Politikexperte, "ähnelt die angestrebte Bündniskonstellation von Frau Ypsilanti einem Ritt über den Bodensee. Es ist nicht ausgeschlossen, dass die Reiterin dabei untergehen wird". Denn die Linke im Westen sei ein sehr heterogenes Bündnis und mit einem hohen Unsicherheitsfaktor behaftet, was die Stetigkeit und Verlässlichkeit der Politik betreffe. Der SPD werde das angestrebte hessische Tolerierungsmodell bundespolitisch mit Sicherheit schaden, prognostiziert der Politikexperte. "Eine solche Vorlage werden sich die politischen Gegner nicht entgehen lassen und die Glaubwürdigkeitsfrage auch auf die Bundesebene hieven. So viel und so deutlich kann Kurt Beck gar nicht dementieren, wie ihm das Verhalten der hessischen Genossen anhängen wird." Pressekontakt: Leipziger Volkszeitung Redaktion Telefon: 0341/218 11558 Original-Content von: Leipziger Volkszeitung, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: