Leipziger Volkszeitung

LVZ: LVZ-Umfrage: Mehrheit im Osten für stärkere Nutzung der Atomenergie
Mehrheit im Westen dagegen

Leipzig (ots) - Leipzig. Vor dem Hintergrund der weltweit steigenden Energiepreise plädiert eine Mehrheit in Ostdeutschland für die stärkere Nutzung der Atomenergie. 50 Prozent sprechen sich dafür aus, 46 Prozent sind dagegen, und vier Prozent machen dazu keine Angaben. Umgekehrt ist das Meinungsbild in den alten Bundesländern. 54 Prozent plädieren für den allmählichen Atomausstieg und nur 42 Prozent für eine intensivere Nutzung der Kernkraft. Vier Prozent äußern sich nicht. Für Gesamtdeutschland bedeutet dies, dass eine Mehrheit von 52 Prozent gegen den Ausbau der Atomenergie ist, und nur 44 Prozent dafür votieren. Das ergab eine Umfrage der Leipziger Volkszeitung (Mittwochausgabe), für die das Leipziger Institut für Marktforschung Mitte Juni deutschlandweit 1005 repräsentativ ausgewählte Erwachsene interviewte. Danach sind Männer mit 58 Prozent entschieden mehr für die Nutzung der Atomenergie als Frauen mit 30 Prozent. Jüngere lehnen Atomstrom stärker ab als Ältere. Differenziert nach Parteibindungen unterstützen den Ausbau der Atomenergie vor allem die Wähler der Linken (67 Prozent), der Union (61 Prozent) und der FDP (53 Prozent). Von den SPD-Anhängern sind nur 29 Prozent dafür, von denen der Grünen 15 Prozent. Pressekontakt: Leipziger Volkszeitung Redaktion Telefon: 0341/218 11558 Original-Content von: Leipziger Volkszeitung, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: