Leipziger Volkszeitung

LVZ: CDU-Mittelständler Fuchs: Steuersenkungssignal muss noch 2009 wirksam werden /Steuerreform darf nicht nur Teil eines Wahlprogramms sein

    Leipzig (ots) - Ein "Steuersenkungs-Signal" zugunsten der Leistungsträger in der Mittelschicht, wirksam noch im Bundestagswahljahr 2009, erwartet der Parlamentskreis Mittelstand in der Unions-Bundestagsfraktion. Dessen Sprecher, der CDU-Bundestagsabgeordnete Michael Fuchs, sagte gegenüber der "Leipziger Volkszeitung" (Freitag-Ausgabe): "Mit einem seriös gerechneten Steuersenkungs-Paket gerade für diejenigen, die den Aufschwung durch ihre tagtägliche Arbeit erst ermöglicht haben, soll die Koalition dem Wähler verdeutlichen, dass wir es ernst meinen."

    Es dürfe "nicht dabei bleiben, dass eine Steuerreform den Bürgern 2009 nur als Teil des Wahlprogramms der Union begegnet", so Fuchs. "Eine Steuersenkung auf Pump kommt aber nicht in Frage." Für ihn gelte: "Die Netto-Neuverschuldung Null im Jahr 2011 bleibt Ziel Nummer eins. Keine Steuersenkung ohne seriöse Gegenfinanzierung. Entweder, der Bürger erhält einen Teil dessen zurück, was der Staat dank üppig sprudelnder Steuerquellen einnimmt oder die Koalition macht endlich ernst mit echten eigenen Sparvorschlägen." Im Gegensatz zu anderen Konkurrenten werde man sich als CDU "nicht mit Luftbuchungen an die Wähler wenden", versicherte Fuchs.

Pressekontakt:
Leipziger Volkszeitung
Büro Berlin

Telefon: 030/72626-2000



Weitere Meldungen: Leipziger Volkszeitung

Das könnte Sie auch interessieren: