Leipziger Volkszeitung

LVZ: Tillich-Kabinett nimmt Gestalt an: Voß soll Finanzminister werden, Buttolo Innenminister bleiben

Leipzig (ots) - Das neue Kabinett des designierten Ministerpräsidenten Stanislaw Tillich (CDU) nimmt Gestalt an. Nach einem Bericht der "Leipziger Volkszeitung" (Sonnabend-Ausgabe) plant Tillich auf dem Landesparteitag am 24. Mai in Zwickau den bisherigen Finanzstaatssekretär Wolfgang Voß (CDU) als seinen Kandidaten für das Finanzministerium vorzuschlagen. Der ebenfalls genannte Meißner CDU-Chef Matthias Rößler steht, wie der Zeitung aus Regierungskreisen bestätigt wurde, "auf keiner Kandidatenliste". Als nicht ausgeschlossen gilt, dass Rößler im Wettbewerb gegen Stefan Flath um das Amt des neuen CDU-Fraktionschefs antritt. Aufrecht erhalten bleibe für Rößler das Angebot für den neu zugeschnittenen Bundestagswahlkreis in seiner Heimat. Im Amt bleiben soll auf jeden Fall der in der Kritik stehende Innenminister Albrecht Buttolo. Offen ist noch die Nachfolge für Flath als Kultusminister. Sollte es zu einem Wechsel im Amt der Sozialministerin kommen (Helma Orosz tritt als Dresdner OB-Kandidatin an), sei man sich mit der Annaberger Oberbürgermeisterin Barbara Klepsch als Nachfolgerin "einig". n Pressekontakt: Leipziger Volkszeitung Büro Berlin Telefon: 030/72626-2000 Original-Content von: Leipziger Volkszeitung, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: