Leipziger Volkszeitung

LVZ: Cem Özdemir lässt Frage nach Kandidatur um Grünen-Spitzenamt noch offen

    Leipzig (ots) - Der Europa-Abgeordnete der Grünen, Cem Özdemir, der parteiintern als einer der denkbaren Kandidaten für das frei werdende Amt des Bundesvorsitzenden als Nachfolger von Reinhard Bütikofer gilt, hat in einem Interview mit der "Leipziger Volkszeitung" (Dienstag-Ausgabe) offen gelassen, ob er für ein Spitzenamt bei der Bundesdelegiertenversammlung im November in Erfurt antritt. Özdemir sagte lediglich: "Ich werde mich 2009 ganz sicher in den Wahlkampf einbringen. Wo und in welcher Position, weiß ich momentan noch nicht." Entscheidend sei, dass die Grünen 2009 wieder in die Offensive kämen. "Wir müssen die stärkste der kleinen Parteien werden, so dass ohne und gegen uns nichts geht. Ich will mithelfen, dass wir dieses Ziel erreichen", meinte der Parlamentarier.

    Der Umstieg von der Regierung in die Opposition, die Grünen noch dazu als die kleinste von drei Oppositionsfraktionen, sei bisher für die Partei kein leichter Weg gewesen. "Es ist für alle Grünen zunächst einmal eine gute Botschaft, dass die beiden zusammen können und auch wollen. Damit ist die Partei gut aufgestellt." Mit Blick auf die verschiedenen Koalitionsoptionen für die Grünen, inklusive eines Bündnisses mit der Union, meinte Özdemir: "Entscheidend ist immer noch, dass wir glaubwürdig deutlich machen, wofür wir als Partei stehen. Bei uns werden Koalitionen nicht nach reiner Opportunität entschieden, sondern danach, mit wem es gelingt, die meisten Grünen-Ziele durchzusetzen."

Pressekontakt:
Leipziger Volkszeitung
Büro Berlin

Telefon: 030/72626-2000

Original-Content von: Leipziger Volkszeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Leipziger Volkszeitung

Das könnte Sie auch interessieren: