Leipziger Volkszeitung

LVZ: Koch zum Vorsitzenden der Sicherheits-AG der CDU bestimmt
Koch empfindet das als volle Rückendeckung für alle seine Lösungsvorschläge

    Leipzig (ots) - Hessens Ministerpräsident Roland Koch (CDU) ist, nach einem Bericht der "Leipziger Volkszeitung" (Mittwoch-Ausgabe), zum Vorsitzenden der Arbeitsgruppe der Bundes-CDU "Sicherheit im öffentlichen Raum" bestimmt worden. Der Wahlkämpfer, der mit heftig diskutierten Thesen zur Bekämpfung der Jugendkriminalität für viel Diskussion nicht nur in Hessen, sondern auch in der Union selbst gesorgt hat, sieht in dieser Tatsache eine bewusste Unterstützung der gesamten Bundes-CDU für seinen Politik-Kurs. Gegenüber der Zeitung erklärte Koch zu seiner Berufung als Arbeitsgruppenchef: "Ich empfinde das als eine ausdrückliche Bestärkung, an meinen Wahlkampfthemen aus der Mitte der Gesellschaft und an den von mir genannten Lösungsvorschlägen festzuhalten. Damit ist zugleich auch der enge Schulterschluss zwischen mir und der gesamten Union dokumentiert."

    Die Arbeitsgruppe, der unter anderem  Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble, Niedersachsens Justizministerin Elisabeth Heister-Neumann, Fraktionsvize Wolfgang Bosbach, Präsidiumsmitglied Friedbert Pflüger und Stuttgarts Oberbürgermeister Wolfgang Schuster angehören, soll rasch Vorschläge zur Bekämpfung der Jugendkriminalität auch unterhalb der Ebene von Gesetzesänderungen erarbeiten.

Pressekontakt:
Leipziger Volkszeitung
Büro Berlin

Telefon: 030/72626-2000

Original-Content von: Leipziger Volkszeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Leipziger Volkszeitung

Das könnte Sie auch interessieren: