Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement

Woche des bürgerschaftlichen Engagements 2010 endet mit Rekordbeteiligung

Berlin (ots) - Ob Bildung, Erziehung, Sport, Politik und Demokratie, Umweltschutz, Gesundheit oder Migration: Mit mehr als 1500 Veranstaltungen zeigten vom 17. bis 26. September unzählige Akteure, Vereine und Einrichtungen die beachtliche Vielfalt des bürgerschaftlichen Engagements in Deutschland. Gemeinsam ist es gelungen, schon zum sechsten Mal die ganze Bandbreite des Engagements zu zeigen. Erneut hat die Aktionswoche einen Beitrag zur stärkeren Anerkennung und Förderung der zahlreichen Engagierten in Deutschland geleistet.

Der Sprecherratsvorsitzende des Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement, Prof. Dr. Thomas Olk, betonte: "Die hohe Beteiligung von 1500 Aktionen in der Woche beweist, dass bürgerschaftliches Engagement einen unverzichtbaren Beitrag für den sozialen Zusammenhalt in unserer Gesellschaft leistet."

Gestartet ist die bundesweite Aktionswoche am 17. September mit einer feierlichen Veranstaltung in Berlin. Engagement-Botschafter Peter Maffay sagte im Gespräch mit Thomas Olk: "Ich finde es wichtig, dass man nicht aufgibt, dass man in Bewegung bleibt. Selbst mit kleinen Schritten kann man etwas erreichen und zahlreiche Anstrengungen zusammen genommen ergeben Bewegung und vertiefen das Bewusstsein." Ulrike Folkerts, ebenfalls Engagement-Botschafterin, ergänzte: "Es geht darum, Zeichen zu setzen, den Menschen zu zeigen, dass sie auch in einer globalisierten Welt nicht ohnmächtig sind. Durch mein persönliches Engagement kann ich etwas gegen das Ohnmachtsgefühl tun. Der Blick auf das eigene Leben wird relativiert und ich leiste zumindest einen kleinen Beitrag dazu, dass die Welt ein bisschen gerechter wird."

Zum Abschluss der Aktionswoche fand der 17. Bundeswettbewerb der Malteser statt. Teams aus allen Teilen Deutschlands traten zur Deutschen Sanitäter-Meisterschaft an. 400 Teilnehmer bewiesen ihr Können in der Notfallversorgung. Dr. Constantin von Brandenstein-Zeppelin, der ehrenamtliche Präsident des Malteser Hilfsdienstes, kürte im Rahmen eines Festabends die Sieger des Wettbewerbs: "Ich bin dankbar und stolz, dass wir mit dem Malteser Bundeswettbewerb die ´Woche des bürgerschaftlichen Engagements` abschließen konnten."

Pressekontakt:

Ute Wiepel

Tel: 030 629 80 122
ute.wiepel@b-b-e.de

Original-Content von: Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement

Das könnte Sie auch interessieren: