3sat

3sat: Kulturzeit
Ausgewählte Themen von Montag, 17., bis Freitag, 21. Dezember 2001

    Mainz (ots) - Werbung in der Krise: Düstere Aussichten für den
deutschen Werbemarkt - die Branche wird dieses Jahr erstmals seit
mehr als 30 Jahren rote Zahlen schreiben. Verantwortlich dafür ist
vor allem die ausufernde Markenflut, die das einprägsame Bewerben von
Produkten immer schwieriger macht. Neue Möglichkeiten, um Kunden zu
ködern, werden gesucht: Statt Image sollen künftig Kommunikation und
öffentliches Agieren im Zentrum stehen - so jedenfalls die Autoren
Michael Behrent und Peter Mentner in ihrem Buch "Campaigning. Werbung
in den Arenen der Öffentlichkeit". "Kulturzeit" fragt am Montag, 17.
Dezember, ob dieser Ideologiewandel eine neue Qualität von Werbung
und Marketing bringt.
    
    US-Professoren auf dem Index: Es gibt wieder schwarze Listen in
den USA, die vermeintlich unpatriotische Umtriebe liberaler
Lehrkräfte erfassen - zusammengestellt von ACTA (American Council of
Trustees and Alumni), dem finanzstärksten privaten Geldgeber für
akademische Institutionen. Eine der Vorsitzenden ist Lynne Cheney,
die Gattin des amerikanischen Vize-Präsidenten. Jetzt hat ACTA einen
Bericht mit 116 angeblich wehrzersetzenden Äußerungen amerikanischer
Lehrkräfte veröffentlicht: Darunter die Forderung eines Professors
für Nahostgeschichte, man müsse Bin Laden vor ein internationales
Tribunal stellen, und die Bemerkung einer Islamistik-Professorin,
Ignoranz schaffe Hass. "Kulturzeit" berichtet am Mittwoch, 19.
Dezember.
    
    Geschichte in Aspik: Weihnachten, Neujahr - Zeit der Rituale:
Weihnachtsgans, Tannenbaum, Feuerwerk - und die Ansprachen von
Bundeskanzler und Präsidenten der Republik. Was ist in Erinnerung
geblieben von 50 Jahren Weihnachts- und Neujahrsansprachen ans Volk?
Was wollten uns die obersten Häupter eigentlich sagen? Bevor die
höchstamtlichen Botschaften im Nebel der Geschichte verschwinden,
wurde nun ein Buch unter dem Titel "Geschichte in Aspik"
veröffentlicht. "Kulturzeit" stellt das Kompendium am Freitag, 21.
Dezember, vor.
    
    Außerdem in "Kulturzeit": Fünf weitere Folgen der Reihe
"Bühnenprofile" - Backstage-Geschichten, Kurzreportagen und private
Eindrücke aus dem Leben deutscher Stars: Katharina Thalbach, Corinna
Harfouch, Henry Hübchen, Ulrich Tukur und August Diehl.
    
    Redaktionshinweis: "Kulturzeit" verabschiedet sich am Freitag, 21.
Dezember 2001, in die Winterpause und ist ab Montag, 7. Januar 2002,
wieder in 3sat zu sehen. Am Donnerstag, 27. Dezember 2001, 19.20 Uhr,
zeigt 3sat mit "David Zinman: "Music is a better world" ein Porträt
des Dirigenten David Zinman als Erstausstrahlung. Am Freitag, 28.
Dezember 2001, Samstag, 29. Dezember 2001, sowie von Mittwoch, 2.,
bis Samstag, 5. Januar 2002, strahlt 3sat jeweils ab 19.20 Uhr Folgen
der Reihe "RomanWelten" aus.
    
    Stand: 12. Dezember 2001
    Änderungen vorbehalten
    
ots Originaltext: 3sat
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Rückfragen:

Presse und Öffentlichkeitsarbeit 3sat
Karola Klüh (06131 - 706478)

Original-Content von: 3sat, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: 3sat

Das könnte Sie auch interessieren: