3sat

3sat zeigt drei "Starke Stücke" vom Theatertreffen Berlin 2015
"Common Ground", "Die lächerliche Finsternis" und "John Gabriel Borkman"
Samstags 2. bis 23. Mai zur besten Sendezeit 20.15 Uhr

Mainz (ots) - Erstausstrahlungen

Als Medienpartner des Theatertreffens der Berliner Festspiele überträgt 3sat drei "Starke Stücke" von den zum Theatertreffen 2015 (1.-17. Mai) eingeladenen Inszenierungen.

Am Samstag, 2. Mai, 20.15 Uhr, zeigt 3sat "Common Ground": Die israelische Regisseurin Yael Ronen schafft es mit ihrem Stück, das Publikum gleichzeitig zum Weinen und zum Lachen zu bringen. Am Maxim Gorki Theater in Berlin versammelt sie Menschen auf der Bühne, die alle aus dem ehemaligen Jugoslawien stammen - Bosnier, Serben, Kroaten. Die Nachfahren von Tätern und Opfern stehen nebeneinander. So wird das Theater zu einem Ort der Verhandlung und Bewältigung, zur Aufarbeitung unterschiedlicher Geschichten und unterschiedlich erlebter Geschichte. Spielerisch, humorvoll und hoch emotional treffen hier Klischees, Schuldzuweisungen und ein dennoch tief empfundenes Gemeinschaftsgefühl aufeinander.

"Die lächerliche Finsternis" vom Burgtheater Wien zeigt 3sat am Samstag, 9. Mai, 20.15 Uhr. Wenn Afghanistan ein Dschungel wäre, und der Hindukusch ein Fluss: Angelehnt an Coppolas "Apocalypse Now" macht sich Hauptfeldwebel Pellner auf die Suche nach Oberstleutnant Deutinger, der im afghanischen Urwald zwei Kameraden erschossen hat. Mit einem Patrouillenboot fährt seine Gruppe immer tiefer in die Finsternis der Sinnlosigkeit des Krieges. Was das mit einem somalischen Piraten zu tun hat, der sich in breitestem Wiener Dialekt vor dem Hamburger Landgericht zu verteidigen hat, klärt Regisseur Dusan David Parízek nach und nach mit bitterem Humor auf. Vorgetragen von vier Burgschauspielerinnen in Männerrollen.

Die Schauspielerin Lina Beckmann erhält den mit 10.000 Euro dotierten 3sat-Preis beim Theatertreffen Berlin für ihre Darstellung der Ella in Henrik Ibsens Drama "John Gabriel Borkman", das 3sat am Samstag, 23. Mai, 20.15 Uhr, zeigt. John Gabriel Borkman hat sich verspekuliert. Nach fünf Jahren Gefängnis vegetiert der entlassene Bankdirektor im obersten Stockwerk seines Hauses vor sich hin. Ohne Kontakt zur Familie, aber voll fataler Hoffnung auf ein Wunder. Das wahre Drama jedoch findet einen Stock tiefer statt, wo seine Frau mit ihrer Schwester verbittert um die Liebe des 17-jährigen Sohnes ringt. Karin Henkel versetzte Henrik Ibsens Klassiker am Hamburger Schauspielhaus in einen grauen Betontrichter und machte daraus eine komödiantische Monstermaskerade, in der hinter den bürgerlichen Fassaden oft hässliche Fratzen lauern. Selten bestand ein Gruselkabinett aus einem so grandiosen Ensemble!

Die Sendetermine im Detail: 

Samstag, 3. Mai, 20.15 Uhr
"Common Ground" von Yael Ronen und Ensemble, Maxim Gorki Theater 
Berlin 2015, R: Yael Ronen, mit Vernesa Berbo, Niels Bormann, Dejan 
Bućin, Tina Keserovic, Mateja Meded, Jasmina Musić, Orit 
Nahmias, Aleksandar Radenković, ca. 100 min

Samstag, 9. Mai, 20.15 Uhr
"Die lächerliche Finsternis" von Wolfram Lotz, Burgtheater Wien 2015,
R: Dusan David Parizek, mit Catrin Striebeck, Stefanie Reinsperger, 
Dorothee Hartinger, Frida-Lovisa Hamann, ca. 100 Minuten

Samstag, 23. Mai, 20.15 Uhr
"John Gabriel Borkman" von Henrik Ibsen, Schauspielhaus Hamburg 2015,
R: Karin Henkel, mit Lina Beckmann, Matthias Bundschuh, Jan-Peter 
Kampwirth, Josef Ostendorf, Kate Strong, Julia Wieninger, Gala 
Winter, ca. 100 Minuten

Hinweis für Journalisten: Die öffentliche 3sat-Preisverleihung beim 
Theatertreffen findet am Samstag, 9. Mai 2015, 22.00 Uhr, im 
Anschluss an die Aufführung von "John Gabriel Borkman" im Haus der 
Berliner Festspiele statt.  
Ein Interview mit Yael Ronen (3sat TV- & Kulturmagazin) und weitere 
Informationen zum Theatertreffen Berlin in 3sat finden Sie unter: htt
ps://pressetreff.3sat.de/start/artikel/berliner-theatertreffen-2015/ 

Pressekontakt:

Presse und Öffentlichkeitsarbeit 3sat
Pepe Bernhard
+49 (0) 6131 - 701 6261
Bernhard.p@3sat.de

Original-Content von: 3sat, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: 3sat

Das könnte Sie auch interessieren: